Tony Cairoli fährt bald Rallyecross mit Lamborghini

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Tony Cairoli ist Markenbotschafter von Lamborghini

Tony Cairoli ist Markenbotschafter von Lamborghini

Der italienische Motocross-Superstar Tony Cairoli (KTM) wird im Herbst in Spanien einen spektakulären Einsatz für Lamborghini in der Rallyecross-Szene bestreiten.

Wie SPEEDWEEK-Leser wissen, gibt es seit März dieses Jahres eine Kooperation zwischen Motocross-Ikone Tony Cairoli und der italienischen Sportwagen-Edelmarke Lamborghini. Aus diesem Grund war beim Grand Prix der Lombardei in Mantua vor zehn Tagen auch Lamborghini-CEO Stefano Domenicali vor Ort und durfte dem Red-Bull-KTM-Fahrer anschließend zu dessen 89. GP-Triumph gratulieren.

Domenicali war jahrelang Rennleiter bei Ferrari in der Formel 1. Cairoli fährt privat seit etwa zwei Monaten einen weißen Lamborghini Edel-SUV aus der Serie Urus (478 kW), den er meist direkt im GP-Fahrerlager parkt. In seiner Wahlheimat in Belgien hat der 33-Jährige mittlerweile auch noch einen Lamborghini Huracan GT in der Garage stehen. Auch Cairolis niederländischer KTM-Markenkollege Jeffrey Herlings (24) hat sich zum MXGP-WM-Titel 2018 mit einem bestens ausgestatteten Huracan belohnt.

Cairoli bestreitet zum Hobby immer wieder Rallyecross-Rennen und besitzt zudem einige Supercars. Wie jetzt bekannt wurde, soll die spannende Zusammenarbeit zwischen Cairoli und Lamborghini über die Tätigkeit als Markenbotschafter hinaus intensiviert werden. Cairoli wird künftig sogar in die Entwicklung und Tests eingebunden und soll nach derzeitigem Stand Ende November einen Rallyecross-Einsatz mit dem Urus ST-X bestreiten. Der Event geht in Jerez in Spanien über die Bühne.

Diesen mit Spannung erwarteten Einsatz könnte Cairoli dann möglicherweise schon als zehnfacher Motocross-Weltmeister absolvieren. Der Italiener liegt in der WM-Tabelle im Moment 34 Punkte vor Tim Gajser (Honda)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm