Jeffrey Herlings über Gajser: «Der stärkste Gegner»

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings und Tim Gajser standen 2020 immer auf dem Tagespodium

Jeffrey Herlings und Tim Gajser standen 2020 immer auf dem Tagespodium

Noch nie trafen Jeffrey Herlings (Red Bull KTM) und Tim Gajser (Honda) in der Motocross-WM MXGP in Topform aufeinander. Wenn die Saison fortgesetzt wird, können sich MX-Fans auf ein großartiges Duell freuen.

Wie in allen namhaften internationalen Rennserien wartet auch die Motocross-WM darauf, dass die Coronavirus-Pandemie zumindest soweit unter Kontrolle ist, damit die Saison fortgesetzt werden kann.

Denn nachdem die Meetings in Matterley Basin und Valkenswaard planmäßig über die Bühne gingen, wurden Neuquén/Patagonien, Arco/Italien, Arroyomolinos/Spanien, Águeda/Portugal sowie St Jean d'Angély/Frankreich und Indonesien abgesagt oder verschoben. Und jeder kann sich ausrechnen, dass Maggiora im Corona-Zentrum von Italien folgen wird.

Übrigens: Das Motocross der Nationen in Ernee ist weiterhin für Ende September eingeplant und würde somit nicht das Saisonende bedeuten.

Red Bull KTM-Star Jeffrey Herlings räumte in Großbritannien und den Niederlande die Tagessiege ab, der Weltmeister von 2018 gewann jeweils ein Rennen und führt die Gesamtwertung mit neun Punkten Vorsprung auf den aktuellen Champion Tim Gasjer (Honda) an. Der Slowene steht wie Herlings bei zwei Laufsiegen.

Der gegenseitige Respekt ist groß.

«Tim hat großartige Arbeit geleistet», sagte Herlings anerkennend über die Performance seines Rivalen, der in Valkenswaard aufgrund eines Problems im Qualifying nur von Startplatz 33 in die Rennen ging.

2017 haderten Herlings und Gajser mit Verletzungen, 2018 ruinierte ein Sturz beim Vorsaisonrennen in Mantova die Saison des Honda-Piloten und 2019 war wiederum der KTM-Pilot über weite Teile verletzt. Nun befinden sich beide in körperlicher Topform.

«Es gibt viele gute Konkurrenten. im Moment sieht er aber am stärksten aus», grübelte Herlings. «Aber im Laufe von zwanzig GPs können so viele Dinge passieren. Ich will mich im Moment noch nicht zu sehr mit anderen Fahrern beschäftigen.»

Der aktuelle Motocross-WM-Kalender 2020

Der aktuelle Motocross-WM-Kalender 2020
01.03.2020 - Großbritannien, Matterley Basin, EMX125, WMX
08.03.2020 - Niederlande, Valkenswaard, EMX250, WMX
17.05.2020 - Italien, Maggiora, EMXOpen, WMX
24.05.2020 - Deutschland, Teutschenthal, EMX250, EMXOpen
07.06.2020 - Russland, Orlyonok, EMX250, EMXOpen
14.06.2020 - Lettland, Kegums, EMX250, EMXOpen
28.06.2020 - Frankreich, St Jean d'Angély, EMX125, EMXOpen
19.07.2020 - Italien, Arco, Pietramurata, EMX250, EMX2T
26.07.2020 - Tschechien, Loket, EMX65, EMX85, EMX2T
02.08.2020 - Belgien, Lommel, EMX125, EMX250
16.08.2020 - Schweden, Uddevalla, EMX125, EMX250
23.08.2020 - Finnland, Iitti-KymiRing, EMX125, EMX250, EMX2T
06.09.2020 - Türkei, Afyonkarahisar, EMXOpen, WMX
13.09.2020 - China, Shanghai
20.09.2020 - Italien, Imola, EMX125, WMX
11.10.2020 - Spanien, Xanadú - Arroyomolinos, EMX125, WMX
18.10.2020 - Portugal, Agueda, EMX125, EMX250
01.11.2020 - Indonesien, Jakarta
08.11.2002 - Indonesien, TBA
22.11.2020 - Argentinien, Neuquen

Motocross der Nationen:

27.09.2020 - Frankreich, Ernée

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
69