Live: MXGP-Rookie Henry Jacobi (Yamaha) im Interview

Von Nora Lantschner
Motocross-WM MXGP

Einmal wöchentlich lädt SPEEDWEEK.com zum Live-Interview auf Instagram: Am Dienstag steht ab 19 Uhr Yamaha-Pilot Henry Jacobi (23) aus dem Team SM Action M.C. Migliori Rede und Antwort.

Bis mindestens Ende Mai 2020 müssen wir wegen der Coronavirus-Pandemie noch ohne Rennsport auskommen, dann soll die Supercross-WM in den USA fortgesetzt werden. Wann es in der Motocross-WM nach den ersten zwei Grand Prix in Matterley Basin/GB (1. März) und Valkenswaard/NL (8. März) weitergeht, steht noch nicht fest. Angesichts der erschreckenden Corona-Zahlen aus Russland ist an einen Neustart am 5. Juli in Orlyonok nicht zu denken.

Um die Wartezeit zu verkürzen, bittet SPEEDWEEK.com immer dienstags um 19 Uhr einen Rennfahrer zum Interview, dieses wird auf unserem Instagram-Account live übertragen. Um sich die Interviews anschauen zu können, müssen die User auf Instagram registriert und eingeloggt sein, wenn wir uns aus dem heimischen Wohnzimmer melden.

Diese Woche schalten wir MXGP-Rookie Henry Jacobi zu. Der 23-Jährige aus Bad Sulza schnappte sich 2019 auf der F&H-Kawasaki als erster Deutscher einen Titel in der hochkarätigen Dutch Masters Serie und kämpfte in der MX2-WM lange um den dritten Gesamtrang, ehe eine schwere Knieverletzung seiner Saison ein Ende setzte.

In Rekordzeit kämpfte sich der frühere Junioren-Weltmeister und ADAC MX Masters-Champion von 2018 zurück auf das Bike. 2020 startete er auf der 450er-Yamaha in den Farben des italienischen Teams SM Action M.C. Migliori mit einem Holeshot und Gesamtrang 9 furios in seine erste WM-Saison in der Königsklasse, blieb eine Woche später in Valkenswaard aber ohne WM-Punkte.

Nach der Rücken-OP (zu sehen in seinem jüngsten Vlog) ist der Thüringer wieder zurück auf dem Motorrad und gewährt uns am Dienstag, 12. Mai ab 19 Uhr Einblicke in seinen Trainingsalltag und sein Rennfahrerleben.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm