Antonio Cairoli (KTM) baut seinen WM-Vorsprung aus!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP

Im Sand von Valkenswaard gewinnt der italienische Superstar Antonio Cairoli (KTM) überlegen den 2. Lauf und holt den Gesamtsieg beim Großen Preis der Niederlande.

Trotz der technischen Probleme in Lauf 1 konnte Antonio Cairoli beim sechsten Lauf zur Motocross WM in Valkenswaard sein Team am Ende des Tages mit einem Grand-Prix-Sieg belohnen. Auch die Gesamtführung konnte der Sizilianer weiter ausbauen. Der Sieger des ersten Laufs, Gautier Paulin stürzte zu Beginn des zweiten Laufs und musste das Rennen beenden.

MXGP Rennen 2 in Valkenswaard im Stenogramm:

Start:
Antonio Cairoli gewinnt den Start vor Jeremy van Horebeek und Clement Desalle.

Noch 28 Min:
Paulin stürzt per Highsider in einer Linkskurve über den Lenker, Evgeny Bobryshev kollidiert mit dem herrenlosen Motorrad von Paulin. Beim Aufstehen wird Paulin von einem weiteren Fahrer erfasst und er geht erneut zu Boden. Bobryshev fällt an das Ende des Feldes zurück.

Noch 27 Min:
Marc de Reuver stürzt.

Noch 24 Min:
Cairoli führt mit 4 Sekunden vor van Horebeek und Desalle.

Noch 23 Min:
Dennis Ullrich auf Rang 13, Pascal Rauchenecker 19.

Noch 21 Min:
Desalle (3.) verkürzt den Abstand zu van Horebeek (2.) und holt auf.

Noch 14 Min:
De Dycker fährt an die Box und gibt auf.

Noch 8 Min:
Ullrich behauptet sich weiter auf Rang 13, Rauchenecker auf Rang 19. Kevin Strijbos geht an seinem Suzuki-Teamkollegen Clement Desalle vorbei auf Rang 3.

Noch 4 Min:
Strijbos ist in Schlagdistanz zu van Horebeek. Strijbos überholt den Yamaha-Piloten und ist nun auf Rang 2!

Noch 2 Runden:
Joel Roelants hat Steven Frossard auf Rang 5 in Reichweite.

Letzte Runde:
Roelants geht an Frossard vorbei auf Rang 5. Antonio Cairoli macht keine Fehler und gewinnt überlegen. Pascal Rauchenecker wird 15. Dennis Ullrich beendet das Rennen auf Rang 17.

Antonio Cairoli gab nach dem Rennen zu Protokoll: «Im ersten Lauf konnte ich in den letzten Runden nicht mehr springen, weil mein Vorderrad kaputt war. Jetzt freue ich mich, dass ich hier den Gesamtsieg errungen habe! Es ist der 6. Sieg in Folge hier in Holland. Ich hoffe, dass Gautier Paulin nichts passiert ist und er nächste Woche wieder dabei ist und angreifen kann.»

Jeremy van Horebeek sagte im Interview: «Ich hatte einen bösen Crash und war das ganze Rennen nicht wirklich fit. Daher bin ich mit Rang 2 zufrieden.»

Der Dritte auf dem Podium, Kevin Strijbos, meinte: «Im ersten Lauf hatte ich harte Arme, aber in Lauf 2 ging es viel besser und ich konnte mich nach vorn orientieren.»

Ergebnis MXGP Lauf 2

1. Antonio Cairoli, ITA, KTM
2. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
3. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
...

15. Pascal Rauchenecker, AUT, KTM
17. Dennis Ullrich, GER, KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Antonio Cairoli
2. Jeremy van Horebeek
3. Kevin Strijbos

WM-Stand nach Runde 6 (Valkenswaard):

1. Antonio Cairoli, 267
2. Jeremy van Horebeek, 236
3. Clement Desalle, 230
4. Gautier Paulin, 205
5. Kevin Strijbos, 182
6. Max Nagl, 166
...
21. Pascal Rauchenecker, 28
...
27. Dennis Ullrich, 11

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 18:15, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 06.06., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 18:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1981 Borg - Lendl
Sa. 06.06., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 06.06., 19:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Classic Match French Open Finale 1983 Noah - Wilander
Sa. 06.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 06.06., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 06.06., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 06.06., 21:02, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 21:50, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm