Superbike-WM: Zweites BMW-Team steigt aus

Sandbahn: Markus Venus besiegt den Herxheimer Fluch

Von Manuel Wüst
Gespannsieger Markus Venus mit Markus Eibl

Gespannsieger Markus Venus mit Markus Eibl

Markus Venus zeigte mit Beifahrer Markus Eibl auf der Sandbahn in Herxheim am Vatertag eine starke Leistung und siegte bei den internationalen Gespannen. Manuel Meier konnte mit neuer Co-Pilotin aufs Podest fahren.

Im Rahmenprogramm fuhren beim Auftakt der Langbahn-Weltmeisterschaft in Herxheim die internationalen Gespanne und Markus Venus konnte mit Markus Eibl im Beiwagen seine Herxheim-Bilanz aufpolieren. «Wir sind das Rennen so angegangen, als wären wir nicht in Herxheim, wo wir in der Vergangenheit von Zahnriemenrissen, Disqualifikationen bis zum Plattfuß alles dabeihatten», verriet Venus, wie er den «Fluch von Herxheim» besiegte.

Im ersten Lauf musste man nach der ersten Kurve zunächst zweimal hinsehen, denn Venus/Eibl fuhren am Ende des Feldes. «Ich habe den Start etwas verhauen, das war mein Fehler. Wir konnten uns dann aber noch auf den zweiten Platz vorfahren.» In der Folge lief es für die Bayern wie geschmiert und mit einem Zähler Rückstand auf den ungeschlagenen Mitch Godden, der mit Paul Smith im Beiwagen fuhr, ging es ins Finale.

Im Finale rollte Imanuel Schramm schon in der ersten Runde mit einem kapitalen Motorschaden aus, während Markus Venus und Markus Eibl die Führung übernahmen. Auf dem zweiten Rang rangierte Manuel Meier mit Lena Siebert im Boot, und der Schwarzwälder konnte den Briten Godden über vier Runden auf Distanz halten.

«Es war ein sehr gutes Rennen, wir hatten zunächst drei Siege und haben dann im Finale den Start nicht so gut hinbekommen. Aber wir sind zufrieden, alle sind gesund und glücklich», so Godden.

Auch Manuel Meier zeigte sich mit seinem Abschneiden zufrieden, zumal er nach der Verletzung von Melanie Meier erstmals im Renneinsatz mit neuer Beifahrerin unterwegs war: «Ich bin mega überrascht, dass sie so cool geblieben ist, denn sie ist 16 und die jüngste Beifahrerin bei mir. Ich hoffe, dass wir für den Rest der Saison darauf aufbauen können. Der Abstand unter den ersten drei war sehr gering, wenn wir nach den ersten beiden Kurven sortiert waren, ist mir keiner davongefahren.»

Bei den nationalen Solisten ging der Sieg an Dominik Werkstetter. Er war wie Dennis Helfer mit einem Punkt Rückstand auf Louis Tebbe ins Finale gegangen, gewann dieses vor Helfer und Tebbe, wodurch Tebbe auf den dritten Rang abrutschte.

Ergebnisse Sandbahnrennen Herxheim/D:

Seitenwagen:

1. Markus Venus/Markus Eibl (D), 19 Punkte
2. Mitch Godden/Paul Smith (GB), 18
3. Manuel Meier/Lena Siebert (D), 17
4. Markus Brandhofer/Sandra Mollema (D/NL), 11
5. Remi Valladon/Dylan Fourcade (F), 8
6. Imanuel Schramm/Patrik Löffler (D), 8
7. Jerome Lespinasse/Jonathan Bertrand (F), 7
8. Karl Keil/Hermann Bacher (D), 6
9. Raphael San Millan/Benedikt Zapf (D), 5
10. Achim Neuendorf/Johannes Schnaitter (D), 2
11. Andreas Horn/Desiree Holstein (D), 2

B-Lizenz Solo:
1. Dominik Werkstetter, 23 Punkte
2. Dennis Helfer 22
3. Louis Tebbe 22
4. Ralf Heraus 16
5. Sebastian Trapp 11
6. Sem Ensing 10
7. Sebastian Adorjan 6
8. Henrik Todt 6
9. Magnus Czekely 5
10. Imanuel Schramm 3
11. Morris San Millan 2
12. Dennis Hasenfratz 2
13. René Hasenfratz 1


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 17.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 17.06., 20:25, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Mo. 17.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 17.06., 21:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 17.06., 21:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 17.06., 22:20, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 17.06., 22:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo. 17.06., 23:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo. 17.06., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
13