Ducati hofft: Davies und Melandri werden sich pushen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ernesto Marinelli hat 2017 zwei sehr unterschiedliche Charaktere im Team

Ernesto Marinelli hat 2017 zwei sehr unterschiedliche Charaktere im Team

Mit Chaz Davies und Marco Melandri hat Ducati zwei fahrerische Schwergewichte für 2017 am Start. Superbike-Projektleiter Ernesto Marinelli muss aber zwei unterschiedliche Charaktere koordinieren.

Der eine, Chaz Davies, Supersport-Weltmeister 2011, der andere, Marco Melandri Weltmeister der 250ccm-GP 2002. Davies triumphierte in 20 Superbike-Läufen, Melandri in 19.
So ähnlich auf dem Papier, so unterschiedlich ihr Charakter. Davies zurückhaltend, fast schüchtern. Melandri charismatisch und polarisierend.

Für Ducati zählt jedoch vor allem, 2017 im Kampf um den WM-Titel von Anfang an mitzuspielen – egal mit wem. «Ich denke, dass beide sehr professionelle Fahrer sind und dass sie sich beide dazu antreiben werden, noch besser zu sein. Hoffentlich können wir mit beiden ziemlich konstant dabei sein. Natürlich wünschen wir uns das», sagte Ducati-Manager Ernesto Marinelli.

«Wir werden versuchen unser Bestes zu geben, um Marco so gut wie möglich Willkommen zu heißen und ihm ein Bike zu geben, das er mag und Chaz noch stärker zu machen, als er momentan schon ist», ergänzte der hochgeschossene Italiener. «Die ersten Tests mit Marco waren erfolgreich. Über den Winter reisen wir nach Aragón und Jerez im November und dann starten wir im Januar erneut mit ein paar Tests, bevor wir alles packen und es nach Australien schicken müssen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 05.07., 18:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
So. 05.07., 18:30, Motorvision TV
Rali Vinho da Madeira
So. 05.07., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 05.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 05.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
So. 05.07., 19:00, Schweiz 2
sportpanorama
So. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 05.07., 20:00, Sky Sport 2
Formel 2
So. 05.07., 20:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm