Álvaro Bautista (Honda) nimmt eine Baby-Pause

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Alvaro Bautista hat während der Coronba-Pause eine gute Beschäftigung

Alvaro Bautista hat während der Coronba-Pause eine gute Beschäftigung

Wie alle Spanier ist auch Álvaro Bautista von der Ausgangssperre wegen der Coronavirus-Pandemie betroffen. Warum der Honda-Pilot der Maßnahme sogar etwas gutes abgewinnen kann.

Spanien ist mit aktuell fast 12.000 nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus an vierter Stelle der betroffenen Länder, es gibt über 500 Tote zu beklagen. Um die weitere Verbreitung einzudämmen, wurde von den Behörden eine Ausgangssperre verhängt. Diese gilt auch für Prominenten wie Álvaro Bautista.

«Es ist ein sehr seltsamer Zustand», sagte der Honda-Pilot aus seinem Haus, «Ich konnte mir vorher nie vorstellen, dass ich wegen eines Virus zu Hause bleiben muss. Am Ende geht es aber um Zusammenhalt, denn es hängt nicht nur von einem selbst ab. Der Virus verbreitet sich durch den Kontakt mit anderen Menschen, daher müssen wir so isoliert wie möglich bleiben. Solidarität ist der einzige Weg, wie wir das durchstehen können.»

«Lieber würde ich natürlich zu meinem normalen Alltag zurückkehren und Rennen fahren. Das Leben und unser aller Gesundheit ist aber wichtiger als jedes Sportereignis», betonte der 125er-Weltmeister von 2006. « Ich habe so etwas noch nie erlebt. Es ist völlig neu für uns – vielleicht nicht für ältere Menschen, die noch einen Krieg durchgemacht haben. Aber für unsere Generation ist es ohne Präzedenzfall. Die meisten haben inzwischen verstanden, dass wir uns gegenseitig unterstützen und zusammenarbeiten müssen.»

Als Profi-Rennfahrer hat sich Bautista Trainingsmöglichkeiten in seinen Räumlichkeiten eingerichtet. Außerdem hat er einen weiteren guten Grund, die eigenen vier Wände nicht zu verlassen.

«Meine Tochter wurde vor etwa drei Monaten geboren, ich bin ich ziemlich beschäftigt. Wir konzentrieren uns momentan auf sie», erzählte der 35-Jährige. «So hat diese Situation für mich sogar eine positive Seite, denn ich kann die ersten Monate im Leben meiner Tochter voll und ganz erleben. Ich entdecke neue Dinge an ihr und beobachte, wie sie lernt und wächst. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Ich genieße es sehr. Im Moment denke ich nicht darüber nach, wie lange das dauern kann.»

«Mit dem Fitness kann man nicht so einfach aufhören . Zum Glück habe ich zu Hause einige Geräte, die mich durch diese Phase bringen. Der Nachteil ist, dass ich natürlich nichts wie Motocross oder Supermotard machen kann.»

Superbike-WM 2020, Stand nach Phillip Island:
Pos Fahrer, Motorrad Punkte
1 Alex Lowes, Kawasaki 51
2 Scott Redding, Ducati 39
3 Toprak Razgatlioglu, Yamaha 34
4 Jonathan Rea, Kawasaki 32
5 Michael van der Mark, Yamaha 31
6 Alvaro Bautista, Honda 20
7 Loris Baz, Yamaha 20
8 Chaz Davies, Ducati 19
9 Leon Haslam, Honda 17
10 Tom Sykes, BMW 17
11 Maximilian Scheib, Kawasaki 10
12 Sandro Cortese, Kawasaki 10
13 Michael Rinaldi, Ducati 7
14 Xavi Fores, Kawasaki 5
15 Eugene Laverty, BMW 5
16 Federico Caricasulo, Yamaha 4
17 Garrett Gerloff, Yamaha 2

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 10:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 19.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:20, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 19.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
7DE