Tom Sykes: «Wir können den Titel gewinnen»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes (66) glaubt an seine Fähigkeiten

Tom Sykes (66) glaubt an seine Fähigkeiten

Tom Sykes ist der Aussenseiter im Kampf um die Krone der Superbike-WM 2012. Doch der Kawasaki-Pilot glaubt an seine Chance.

Für Tom Sykes ist der Superbike-WM-Titel nicht nur theoretisch erreichbar. Würde der Kawasaki-Star die vier noch ausstehenden Rennen gewinnen und sich Biaggi und Melandri auf den weiteren Podestplätzen abwechseln, also je zweimal Zweiter und Dritter werden, würde Sykes mit 1,5 Punkten Vorsprung den Titel abräumen.

Vier Siege sind unwahrscheinlich? Möglichweise, aber auch Biaggi und Melandri haben zuletzt auf dem Nürburgring bewiesen, dass sie kein Abo auf Podestplätze haben!

Sykes selbst gehen solchen Gedanken zumindest auch nicht mehr aus dem Kopf. «90% meiner Gedanken kreisen um das nächste Rennen, aber zu 10% denke ich auch an meine gute Position im WM-Stand», grübelt der 27-Jährige. «Wenn wir unsere Karten im richtigen Moment spielen, bleiben wir in den Top-3. Wenn wir sie aber perfekt ausspielen können, dann können wir die Meisterschaft gewinnen.»

Die Vorentscheidung wird bereits beim nächsten Meeting in Portimao fallen. Auch für Sykes ist die anspruchsvolle Rennstrecke in der Algarve etwas Besonderes. «Diese Piste ist vor allem wegen der vielen Höhenunterschiede extrem. So wie unsere Ninja ZX-10R arbeitet, sollte sie auch dort gut funktionieren», rechnet sich Sykes gute Chancen aus. «Wir haben bewiesen, dass wenn das Set up gut ist, wir mit der Spitze fahren können. Ich glaube an meine Fähigkeiten und auch mein Team und die Kawasaki sind fantastisch.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE