Speedway-Action total an Pfingsten

Von Gunnar Mörke
Speedway
Tobias Kroner startet an beiden Tagen

Tobias Kroner startet an beiden Tagen

In Teterow und Güstrow treffen sich am Pfingstwochende viele Stars auf der Speedwaybahn. Es geht um den Auerhahnpokal und den Internationalen Pfingstpokal.

Wenn die Motoren am Samstg nach dem legendären Rennen auf dem Bergring verstummen, beginnt die Action auf der Speedwaybahn auf demselben Gelände. Am Sonnabend führt der Weg die Fans in die nahe gelegene Bergringarena und am Sonntag geht es ins etwa 30 Kilometer entfernte Güstrower Stadion. In Vorbereitung auf die Veranstaltungen haben sich die Verantwortlichen der beiden Ortsclubs im ADAC Hansa getroffen, um bei der Verpflichtung der Fahrer zusammenzuarbeiten. Beide Veranstaltungen haben einen vergleichbaren Charakter und sind aussergewöhnliche Events im deutschen Speedwaysport.

Bei realistischer Betrachtung der Situation im internationalen Speedway wurde schnell klar, dass es nicht möglich ist, ein gesamtes Feld für zwei Tage zu binden. Viele Aktive haben Verträge in der polnischen Liga und müssen am Sonntag dort starten. Aber man war sich einig, dass es weitere Überlegungen für gemeinsame Planungen geben wird. Zur Freude vieler Fans wird es aber eine Reihe von Fahrern geben, die an beiden Rennen starten.

Auerhahnpokal in Teterow
Am Samstag kämpfen ab 19:30 Uhr Fahrer aus zehn Nationen zum 10. Mal um den Auerhahnpokal. Die gastgebende Nation wird durch Christian Hefenbrock, Mathias Schultz und Tobias Kroner vertreten. Ihre Gegnerschaft wird vom Polen Sebastian Ulamek, der in Teterow den Status des Publikumslieblings geniesst, angeführt. Aber ob einer von ihnen Chancen auf den Sieg im über sechs Runden ausgetragenen Finale hat, wird sich zeigen.

Internationaler Pfingstpokal in Güstrow

Der Klassiker im Speedwaysport der Barlachstadt steht wie immer am Pfingstsonntag an. Genauso wie auch in der Nachbarstadt wird dieses Rennen unter Flutlicht ausgetragen. Getreu dem Motto - nur ein ausgeglichenes Starterfeld ermöglicht spannende Positionskämpfe – läuft derzeit noch die Verpflichtung der Fahrer. Aus deutscher Sicht werden Kevin Wölbert, Christian Hefenbrock, Tobias Kroner, Roberto Haupt, Tobias Busch und Mathias Schultz dabei sein. Sie stellen sich auch in Güstrow einer internationalen Konkurrenz, in welcher auch der Titelverteidiger, also der Gewinner des Pfingstpokals 2010, Lukas Dryml aus Tschechien, zu finden ist. Der Start erfolgt um 20 Uhr.
 

Auerhahnpokal in Teterow: Teilnehmer Pfingstpokal in Güstrow: Teilnehmer
Mathias Schultz D Kevin Wölbert D
Tobias Kroner D Mathias Schultz D
Christian Hefenbrock D Tobias Kroner D
Sebastian Ulamek PL Tobias Busch D
Ronnie Jamrozy PL Roberto Haupt D
Kacper Gomolski PL Christian Hefenbrock D
Adrian Gomolski PL Ronnie Jamrozy PL
Miroslaw Jablonski PL Adrian Gomolski PL
Oliver Allen GB Oliver Allen GB
Edward Kennett GB Edward Kennett GB
Norbert Magosi HUN Henning Bager DK
Henning Bager DK Kauko Nieminen FIN
Kauko Nieminen FIN Lukas Dryml CZ
Peter Ljung S Timo Lathi FIN
Andreij Karpov UKR Taylor Poole AUS
Alexandr Loktajew UKR Tyson Burmeister USA
.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:45, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
  • Sa. 31.10., 11:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 31.10., 12:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 12:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 12:55, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE