Formel 1: Hamilton über Kampf mit Verstappen

Dopingsperre für Antonio Lindbäck: Untersuchung läuft

Von Claudia Patzak
Antonio Lindbäck

Antonio Lindbäck

Das Speedway-Team der Trans MF Landshut Devils muss am kommenden Wochenende in der polnischen Liga auf Antonio Lindbäck verzichten. Der Schwede wurde aufgrund des Nachweises verbotener Substanzen gesperrt.

Hintergrund des positiven Tests ist, dass Antonio Lindbäck regelmäßig Medikamente gegen seine ADHS-Erkrankung einnimmt, die aufgrund einer Ausnahmegenehmigung wegen ärztlicher Verordnung zu therapeutischen Zwecken zugelassen sind. Mit dieser Ausnahmegenehmigung dürfen Fahrer auch Medikamente einnehmen, die auf der Dopingliste stehen. Jedoch gilt diese nur für das jeweilige spezifische Medikament. Antonio hat ein Ersatzmedikament gegen das gleiche Erkrankungsbild eingenommen, welches noch zusätzliche Substanzen enthält, und diese wurden im Rahmen eines Dopingtests im Mai 2024 nachgewiesen. Daher gilt der Fall zunächst als Doping.

«Natürlich wurden wir von den Nachrichten überrascht», kommentierte Landshuts Teammanager Klaus Zwerschina. «Es gibt für uns nur begrenzte Möglichkeiten, sportlich darauf zu reagieren. Wir haben Antonio bisher als fairen Sportsmann und Teamplayer kennengelernt und hoffen für ihn, dass die Ermittlungen zu seinen Gunsten ausgehen. Bis zum Ergebnis der Ermittlungen gilt wie überall die Unschuldsvermutung. Kurzfristig heißt das für uns, wir müssen versuchen, in einer sehr wichtigen Saisonphase mit drei Heimrennen im Kampf um die Play-Off-Plätze einen Topscorer zu ersetzen.»


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 23.07., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Di. 23.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:25, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 23.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 23.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Di. 23.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 23.07., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 04:45, ORF Sport+
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Di. 23.07., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Di. 23.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4