Schäfer: «Ein ganz heisser Tanz!»

Von Peter Fuchs
Speedway
Frank Facher soll für Deutschland siegen

Frank Facher soll für Deutschland siegen

Im Herxheimer Waldstadion wird erstmals die deutsche Speedway-Nationalmannschaft an den Start gehen – gegen ein zweitklassiges tschechisches Team.

Im Rahmen der Saisonvorbereitung weilte das Team um Teamchef René Schäfer bereits im März im italienischen Lonigo und nun folgt der erste Auftritt des Nationalteams auf deutschem Boden. Am 18. April wird im Waldstadion Herxheim ausgiebig trainiert und am kommenden Sonntag (19. April) wird es einen Länderkampf gegen Tschechien geben.

Auch wenn es in Herxheim nur ein Testrennen ist, will Schäfer vor deutschem Publikum den Sieg einfahren: «Natürlich möchten wir gewinnen. Allerdings steht auch im Vordergrund, die Mannschaft von Rennen zu Rennen näher zusammen zu bringen. Das Team muss funktionieren, das wurde in den letzten Jahren vernachlässigt.»

Angeführt wird die deutsche Mannschaft von Kapitän Martin Smolinski, der sich letzten Sonntag in Pocking mit einem guten Auftritt für das WM-Halbfinale qualifizieren konnte. Ebenfalls für Deutschland starten Richard Speiser (Landshut), Frank Facher, Thomas Stange und René Deddens (alle Diedenbergen).

Die tschechische Auswahl wird vom ehemaligen U21-Vizeweltmeister und mehrfachen tschechischen U21-Meister Tomas Suchanek angeführt. Auf internationale Topstars wie die Dryml-Brüder verzichten die Tschechen.

Für Schäfer sind die Tschechen trotzdem ein unbequemer Gegner: «Wir haben es auf der Herxheimer Bahn schon öfter erlebt, dass vermeintlich schwächere Fahrer plötzlich namhafte Piloten geschlagen haben. Es kann ein ganz heisser Tanz werden!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 25.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 26.02., 00:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Fr.. 26.02., 02:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 26.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 26.02., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 26.02., 07:50, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Fr.. 26.02., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 26.02., 10:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Fr.. 26.02., 10:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE