Grossverdiener Tomasz Gollob

Von Tomasz Gaworek
Speedway
Tomasz Gollob hat 2009 mehr als 1 Mio Euro verdient

Tomasz Gollob hat 2009 mehr als 1 Mio Euro verdient

Polens Speedwayfahrer gehören zu den bestverdienenden Sportler ihres Landes. Tomasz Gollob auf Platz 9 verdient 4'820’000 Zloties pro Jahr.

Nach dem derzeitigen Wechselkurs sind das in etwa 1'180’000 Euro, die Gollob allein im letzten Jahr eingenommen hat.

Die Zahlen wurden von der polnischen Zeitung «Super Express» veröffentlicht und beinhalten seine Startgagen in der polnischen und schwedischen Liga, Preisgeld im Speedway GP, sowie Sponsoreinnahmen und anderer Zahlungen, wie etwa vom polnischen Verband. Allein für sein Engagement bei Gorzow (Landsberg) in der Ekstraliga, soll er 1'800’000 Zloties erhalten haben.

Dass es dem Vizeweltmeister aber nicht nur auf das Geld ankommt, bewies er 2008. Nach dem er den Super Prix in Bydgoszcz gewonnen hatte, spendete er die 120’000 Dollar Preisgeld einem Waisenheim.

F1-Star Robert Kubica rangiert in der Liste auf dem ersten Platz mit einem Einkommen von 17 Millionen Zloties (ca. 4'167’000 Euro).

Neben Gollob tauchen auf der Liste der Top-100-Verdiener unter Polens Sportlern zehn weitere Speedwayfahrer auf.

(Alle Angaben in polnischen Zloties):
9. Tomasz Gollob: 4.820.000
22. Rune Holta: 2.560.000
26. Jaroslaw Hampel: 2.300.000
30. Sebastian Ulamek: 1.890.000
32. Grzegorz Walasek: 1.770.000
43. Piotr Protasiewicz: 1.560.000
46. Krzysztof Kasprzak: 1.500.000
51. Adrian Miedzinski: 1.350.000
52. Rafal Dobrucki: 1.300.000
54. Wieslaw Jagus: 1.300.000

68. Janusz Kolodziej: 1.000.000
 

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 15:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Do. 04.06., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Do. 04.06., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 04.06., 15:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Do. 04.06., 16:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Do. 04.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Do. 04.06., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 16:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Do. 04.06., 16:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Do. 04.06., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm