Speedway-U21-EM: Fienhage fehlte ein Punkt zu Bronze

Von Manuel Wüst
Speedway-U21-EM
Die Top-3 des U21-EM-Finals

Die Top-3 des U21-EM-Finals

Der Däne Marcus Birkemose hat im polnischen Danzig die Speedway-U21-Europameisterschaft gewonnen, während Lukas Fienhage die Medaille nur wegen eines Sturzes verpasste.

Die Freude war groß im Team um Marcus Birkemose, nachdem dieser mit einem zweiten Platz im 19. Lauf den Titelgewinn perfekt machte. Wenige Tage nach seinem 17. Geburtstag hatte das dänische Megatalent, das am kommenden Wochenende beim Speedway der Nationen im dänischen A-Kader steht, erneut Grund zu feiern.

In Danzig hat Birkemose mit einem Laufsieg über Jakub Miskowiak, der Vize-Europameister wurde, den Grundstein für den Titelgewinn bereits im ersten Durchgang gelegt. In den folgenden Läufen musste Birkemose sich zwar einmal seinem Landsmann Mads Hansen geschlagen geben, doch da auch Verfolger Miskowiak Punkte ließ, reichte nach zwei weiteren Siegen ein zweiter Rang hinter dem Schweden Alexander Woentin im 19. Lauf zum Titelgewinn.

Der Schwede Woentin sicherte sich mit dem Sieg im 19. Lauf die Bronzemedaille und machte damit auch die letzten Medaillenhoffnungen für Lukas Fienhage zunichte. Der Langbahn-Weltmeister war mit acht Punkten nach drei Durchgängen klar auf Medaillenkurs, doch ein Sturz im vierten Durchgang wurde dem Deutschen zum Verhängnis. Nach einem zweiten Rang im fünften Durchgang musste sich Fienhage mit zehn Punkten auf dem Konto und dem vierten Gesamtrang begnügen.

Deutschlands zweiter Finalteilnehmer war Norick Blödorn, der zwei Läufe gewann und mit neun Punkten Achter wurde.

Ergebnisse Speedway-U21-EM Danzig/PL:

1. Marcus Birkemose (DK), 13 Punkte
2. Jakub Miskowiak (PL), 12
3. Alexander Woentin (S), 11
4. Lukas Fienhage (D), 10
5. Jonathan Gran (S), 10
6. Petr Chlupac (CZ), 9
7. Mateusz Cierniak (PL), 9
8. Norick Blödorn (D), 9
9. Mads Hansen (DK), 8
10. Daniel Klima (CZ), 8
11. Mario Lewiszyn (UA), 6
12. Tom Brennan (GB), 4
13. Timi Salonen (FIN), 4
15. Mateusz Swidnicki (PL), 3
16. David Pacalaj (CZ), 1
17. Karl Zupinski (PL), 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
6DE