Barcelona, Freitag: Schlappe für SSP-Leader Locatelli

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Andrea Locatelli: Behagt ihm Barcelona nicht?

Andrea Locatelli: Behagt ihm Barcelona nicht?

Nach neun Siegen aus neun Rennen erwartet man von Supersport-Leader Andrea Locatelli immer die besten Leistungen. Am ersten Trainingstag in Barcelona stahl ihm aber unter anderem Philipp Öttl die Show.

Am Vormittag sah man ein in dieser Saison ungewohntes Bild: Mit Lucas Mahias (Kawasaki) in 1:45,682 min als Trainingschnellster, gefolgt von Isaac Vinales (Yamaha) und Philipp Öttl (Kawasaki) reihte sich Seriensieger Andrea Locatelli (Yamaha) nur auf der vierten Position ein. Die Top-5, ergänzt durch Steven Odendaal (Yamaha), lagen innerhalb nur 0,3 sec.

Mit 1,9 sec Rückstand belegt Honda-Pilot Patrick Hobelsberger den 17. Platz.

Zu Beginn des zweiten Trainings der Supersport-WM 2020 in Barcelona war die Piste durch die SBK-Piloten zwar ein wenig trocken gefahren, an die Zeiten vom FP1 kam dennoch niemand heran.

Durch die nasse Piste verlief das FP2 noch ungewöhnlicher: Während nach 20 Minuten Raffaele De Rosa (MV Agusta) in 1:58,423 min vor Vinales, Danny Webb und Kevin Manfredi (alle Yamaha) führte, waren mit Locatelli, Mahias, Öttl und Odendaal vier Top-Piloten noch keine einzige Runde gefahren.

Als Locatelli bei noch zehn Minuten ins Training eingriff, fuhr der Überflieger der Supersport-WM 2020 schon in seiner zweiten fliegenden Runde in 1:55,519 min eine neue Bestzeit – 1,4 sec schneller als der zweitplatzierte Can Öncü (Kawasaki).

Aber die Bedingungen wurden mit jeder gefahrenen Runde besser, die Zeiten immer schneller. Nur Augenblicke später war es Locatelli, dem 2,6 sec auf die Bestzeit von Vinales fehlten.

Am Ende waren die schnellsten Rundenzeiten nur noch 2 sec hinter denen vom FP1 entfernt. Für die Bestzeit sorgte Vinales in 1:47,711 min, dann Mahias (+0,6 sec) und Locatelli (+0,8 sec). Philipp Öttl reihte sich als Zehnter ein, Patrick Hobelsberger fuhr keine gezeitete Runde.

 

Ergebnis Supersport-WM, Barcelona, FP2
Pos Fahrer Motorrad FP 1 FP 2
1 Lucas Mahias Kawasaki 1:45,682 min 1:48,344 min
2 Isaac Vinales Yamaha 1:45,741 1:47,711
3 Philipp Öttl Kawasaki 1:45,913 1:49,953
4 Andrea Locatelli Yamaha 1:45,940 1:48,574
5 Steven Odendaal Yamaha 1:45,971 1:50,684
6 Corentin Perolari Yamaha 1:46,143 1:48,612
7 Raffaele De Rosa MV Agusta 1:46,412 1:49,137
8 Kyle Smith Yamaha 1:46,640 1:49,730
9 Manuel Gonzalez Kawasaki 1:46,747 1:55,050
10 Danny Webb Yamaha 1:46,789 1:49,111
11 Can Oncu Kawasaki 1:46,818 1:51,162
12 Kevin Manfredi Yamaha 1:46,845 1:49,095
13 Hannes Soomer Yamaha 1:46,862 1:48,716
14 Andy Verdoia Yamaha 1:47,265 1:56,884
15 Axel Bassani Yamaha 1:47,371 2:02,487
16 Miquel Pons Honda 1:47,625 1:54,692
17 Patrick Hobelsberger Honda 1:47,665
18 Peter Sebestyen Yamaha 1:47,895 1:50,572
19 Federico Fuligni MV Agusta 1:48,270 1:52,498
20 Loris Cresson Yamaha 1:48,349 1:54,291
21 Alejandro Ruiz Yamaha 1:48,396 2:03,584
22 Glenn Van_Straalen Yamaha 1:49,283 1:52,605
22 Galang Hendra_Pratama Yamaha 1:48,667 1:59,174
24 Oscar Gutierrez Yamaha 1:49,434 1:54,542
25 Luigi Montella Yamaha 1:49,453 2:04,772
25 Guillem Erill Kawasaki 1:49,953

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
5DE