Magny-Cours, Lauf 1: Locatelli kann es auch im Regen

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Andrea Locatelli hat jetzt auch einen Sieg im Regen auf dem Konto

Andrea Locatelli hat jetzt auch einen Sieg im Regen auf dem Konto

Das erste Rennen der Supersport-WM 2020 in Magny-Cours gewann Weltmeister Andrea Locatelli (Yamaha). Regenspezialist und Pole-Setter Kyle Smith (Yamaha) vermasselte alles. Philipp Öttl auf Platz 14.

Zum Start in den ersten Lauf der Supersport-WM 2020 in Magny-Cours stand das Wasser förmlich auf der Piste, die Bedingungen für die 25 Piloten waren extrem kritisch. Mit nur 14 Grad war der Asphalt sehr kühl.

Aus der ersten Startreihe starteten Kyle Smith (GMT94 Yamaha) und die Kawasaki-Piloten Lucas Mahias und Manuel Gonzalez. Philipp Öttl qualifizierte sich auf Startplatz 18. Patrick Hobelsberger war nicht am Start.

Nach einer turbulenten Startrunde übernahm etwas überraschend Andrea Locatelli die Führung. Der Weltmeister wollte wohl beweisen, dass er auch im Regen schnell fahren kann und hielt rundenlang Mahias und Smith fehlerfrei in Schach.

Smith verabschiedete sich mit einem Sturz aus dem Kampf um den Sieg stürzte, aber auch Mahias fand keinen Weg am schnellen Yamaha-Piloten vorbei. Am Ende gewann Locatelli mit 1,3 sec Vorpsrung auf den Franzosen.

Den dritten Platz sicherte sich der nur von Platz 16 gestartete Hannes Soomer (Yamaha).

Weil Glenn van Straalen in der vorletzten Runde stürzte und auf der Strecke liegen blieb, wurde das abgebrochen.

Fast 30 sec hinter den Top-3 lieferte eine größere Gruppe unterhaltsame Positionskämpfe, der Rennabbruch verhinderte das große Finale. Den vierten Platz sicherte sich so Raffaele De Rosa (MV Agusta) vor Kevin Manfredi (Yamaha) und Can Öncü (Kawasaki).

Philipp Öttl fuhr zeitweise auf der achten Position, doch der Kawasaki-Pilot verlor in den letzten Runden viele Plätze und kreuzte die Ziellinie auf Platz 14.

So lief das Rennen

Start: Mahias vor Locatelli und Smith. Öttl auf 14. Das Mittelfeld fährt in dichter Gischt.

Runde 1: Locatelli 0,3 sec vor Mahias und 2 sec vor Smith. Öttl auf 14. Sturz Vinales.

Runde 2: Mahias schnellste Rennrunde in 1:59,459 min.

Runde 3: Die Top-3 fahren bis zu 3 sec schneller als der viertplatzierte Gonzalez! Locatelli in 1:57,394 min am schnellsten.

Runde 4: Locatelli, Mahias und Smith fahren 1:57 min, der Rest 1:59 min. Öncu auf dem Vormarsch – von Startplatz xx vor auf Platz 7!

Runde 5: Locatelli mit schnellste Rennrunde in 1:56,622 min 1,3 sec vor Mahias und 4,1 sec vor Smith. Öttl auf Platz 12. Sturz Galang Hendra

Runde 6: Okubo gibt das Rennen auf.

Runde 7: Mahias nur noch 0,3 sec hinter Locatelli. Der drittplatzierte Smith stürzt. Er reiht sich auf Platz 14 wieder ein. Um Platz 3 kämpfen nun sechs Piloten. Öttl Neunter.

Runde 8: Mahias schnellste Rennrunde in 1:55,966 min. Soomer hat sich auf Platz 3 durchgesetzt. Sturz Hanika. Öttl auf Platz 8.

Runde 9: Mahias könnte schneller als Locatelli fahren, verzichtet aber auf einen Angriff. Smith (8.) vorbei an Öttl (9.). Soomer schnellster Mann auf der Piste (1:55,792 min).

Runde 10: Locatelli 0,9 sec vor Mahias. Smith (8.) schnellste Rennrunde in 1:54,912 min – er könnte sich noch Platz 3 zurückholen!

Runde 11: Smith (8.) hat zur Gruppe um Platz 4 aufgeschlossen. 

Runde 12: Mahias kann Locatelli scheinbar nicht mehr folgen. Öttl (10.) fällt hinter Fuligni (9.) zurück.

Runde 13: Locatelli 1,2 sec vor Mahias und 13 sec vor Soomer. Smith stürzt erneut – jetzt ist es für den Briten gelaufen.

Runde 14: Mahias holt wieder auf Locatelli auf – nur noch 0,6 sec Rückstand. Öttl auf Platz 9.

Runde 15: Die Top-2 liegen 14 sec vor dem Dritten Soomer!

Runde 16: De Rosa (4.) führt die große Verfolgergruppe an. Öttl nur noch auf Platz 13.

Runde 17: Schnellste Rennrunde Locatelli in 1:53,962 min. Sturz Glenn van Straalen – das Rennen wird abgebrochen. Locatelli gewinnt vor Mahias. 3. Soomer.

Ergebnis Supersport-WM, Magny-Cours, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1. Andrea Locatelli Yamaha 33:44,088 min
2. Lucas Mahias Kawasaki + 1,326 sec
3. Hannes Soomer Yamaha + 15,664
4. Raffaele De Rosa MV Agusta + 29,211
5. Kevin Manfredi Yamaha + 29,506
6. Can Öncü Kawasaki + 30,110
7. Manuel Gonzalez Kawasaki + 30,701
8. Federico Fuligni MV Agusta + 46,656
9. Peter Sebestyen Yamaha  
10. Danny Webb Yamaha  
11. Corentin Perolari Yamaha  
12. Steven Odendaal Yamaha  
13. Isaac Vinales Yamaha  
14. Philipp Öttl Kawasaki  
15. Axel Bassani Yamaha  
16. Alejandro Ruiz Yamaha  
17. Loris Cresson Yamaha  
18. Andy Verdoia Yamaha  
Out Glenn van Straalen Yamaha  
Out Kyle Smith Yamaha  
Out Karel Hanika Yamaha  
Out Galang Hendra Pratama Yamaha  
Out Hikari Okubo Honda  
Out Stephane Frossard Yamaha  
NS Patrick Hobelsberger Honda  

 

Stand Supersport-WM 2020 nach Lauf 1 in Magny-Cours
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Andrea Locatelli (I) Yamaha 288
2. Lucas Mahias (F) Kawasaki 179
3. Jules Cluzel (F) Yamaha 146
4. Philipp Öttl (D) Kawasaki 126
5. Raffaele De Rosa (I) MV Agusta 119
6. Corentin Perolari (F) Yamaha 101
7. Steven Odendaal (ZA) Yamaha 99
8. Manuel González (E) Kawasaki 98
9. Isaac Vinales (E) Yamaha 93
10. Hannes Soomer (EST) Yamaha 75
11. Danny Webb (GB) Yamaha 61
12. Péter Sebestyén (H) Yamaha 49
13. Can Öncü (TR) Kawasaki 44
14. Andy Verdoia (F) Yamaha 33
15. Kevin Manfredi (I) Yamaha 31
16. Federico Fuligni (I) MV Agusta 29
17. Álex Ruiz (E) Yamaha 25
18. Axel Bassani (I) Yamaha 19
19. Miquel Pons (E) Yamaha 16
20. Kyle Smith Yamaha 16
21. Loris Cresson (B) Yamaha 12
22. Galang Hendra Pratama (IN) Yamaha 9
23. Patrick Hobelsberger (D) Honda 6
24. Maria Herrera (E) Yamaha 2
25. Jaimie van Sikkelerus (NL) Yamaha 2
26. Luigi Montella (I) Yamaha 1
27. Hikari Okubo (J) Honda 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE