Domi Aegerter mit Ten Kate? Bibbern vor dem Kalender

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Dominique Aegerter

Dominique Aegerter

Das Team Ten Kate Yamaha hätte Dominique Aegerter gerne als Nummer 1 für die Supersport-WM 2021. Doch der Schweizer hat bereits einen Vertrag für den MotoE-Weltcup unterschrieben – Terminüberschneidungen drohen.

Noch hat Ten Kate bezüglich 2021 keine Entscheidungen getroffen. Die Truppe aus Nieuwleusen arbeitet weiterhin Vollgas daran, das Budget für eine weitere Saison in der Superbike-WM zu stemmen. Gelingt das nicht, sollen im zukünftig wieder eigenen Supersport-WM-Team drei statt zwei Fahrer zum Einsatz kommen.

Als Nummer 1 ist der Schweizer Dominique Aegerter vorgesehen. Doch der hat inzwischen seinen Vertrag mit dem Dynavolt Intact GP Team für den MotoE-Weltcup verlängert, den er dieses Jahr als Dritter beendet hat.

Der 30-Jährige lieferte eine nahezu fehlerfreie Rookie-Saison in der MotoE ab und sagt nach einigen unverschuldeten Totalausfällen, dass er noch eine Rechnung offen habe. Diese Nuller kosteten das Team möglicherweise den Weltcuptitel.

Aegerter wird von Intact als Titelaspirant in die Rennen geschickt, Gleiches plant Ten Kate mit ihm für die Supersport-WM. Jetzt warten alle gespannt auf den Supersport-Kalender.

Der MotoE-Kalender wird in der Saison 2021 sieben Rennen umfassen, am 2. Mai geht es auf der andalusischen Rennstrecke in Jerez los.

Gibt es zwischen MotoE und Supersport-WM keine Terminüberschneidungen, steht Aegerters Einsatz in zwei Meisterschaften nichts im Weg.

Den zweiten Platz möchte Ten Kate einem jungen Fahrer aus der Yamaha-Nachwuchsschmiede geben. «Wir evaluieren einige Möglichkeiten, die Zusammenarbeit mit Ten Kate wird immer enger», bestätigte Yamaha-Rennchef Andrea Dosoli gegenüber SPEEDWEEK.com. «Es liegt in der DNA von Ten Kate, jungen Fahrern zu helfen, das ist schön. Je mehr starke Nachwuchsfahrer wir haben, umso wichtiger ist es, dass wir professionelle Teams haben, welche sie unterstützen können.»

Der provisorische MotoE-Kalender 2021:

02. Mai Jerez/E
16. Mai. Le Mans/F
06. Juni: Barcelona/E
27. Juni Assen/NL
15. August: Red Bull Ring/A
18. September: Misano/I
19. September: Misano/I

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 04.03., 12:55, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 04.03., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 04.03., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do.. 04.03., 17:45, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 04.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 04.03., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 04.03., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 04.03., 21:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 04.03., 22:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 04.03., 23:20, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
6DE