Manuel Gonzalez (19): Erster Ausländer bei VR46?

Von Kay Hettich und Ivo Schützbach
Sehen wir Manuel Gonzalez 2022 noch im SBK-Paddock?

Sehen wir Manuel Gonzalez 2022 noch im SBK-Paddock?

In der Supersport-WM 2021 reift mit Manuel Gonzalez eines der größten Talente der seriennahen Weltmeisterschaft heran. Seine weitere Karriere sieht der schnelle Spanier aber im MotoGP-Paddock.

Manuel Gonzalez ist der erste Pilot aus der Supersport-WM 300, der sich auch in hubraumstärkeren Serien durchsetzen kann. Der 19-Jährige stieg als Weltmeister der Nachwuchsserie mit Kawasaki in die Supersport-WM 2020 auf und fuhr in allen Rennen in die Top-10. Seine Rookie-Saison beendete er als Siebter. Mit dem Wechsel zu Yamaha folgten in diesem Jahr die ersten Podestplätze und Siege, vor Argentinien ist er WM-Dritter.

Wie alle jungen Rennfahrer träumt auch der Spanier von einer Karriere in der MotoGP-WM. Einen Eindruck vom Fahrerlager erhielt der Teenager in Assen und Aragón, als er in der Moto2-Klasse bei MV Agusta Forward Racing den verletzten Lorenzo Baldassarri ersetzte.

Um es in MotoGP zu schaffen, hält Gonzalez die Superbike-WM für nicht geeignet. «Moto2 kommt direkt vor MotoGP», sagte der Yamaha-Pilot gegenüber Marca.com. «Wenn ich jetzt auf ein Superbike wechsle, dann ist die Türe zu MotoGP fast zu. Aber ich kann später in die Superbike-WM zurückkehren, sollte es in der Moto2 nicht gut für mich laufen. Ich bin erst 19 Jahre alt und habe noch viel Zeit. Derjenige, der in meine Kategorie zurzeit vorne liegt, Dominique Aegerter, ist 31 Jahre alt – also habe ich wirklich noch Zeit.»

Gonzalez wird auch beim Moto2-Event in Misano (22.–24. Oktober) für das MV-Agusta-Team antreten. In Italien kursiert schon länger das Gerücht, dass Gonzalez in der kommenden Saison fix zum Forward-Rennstall in die Moto2-WM wechseln wird. Er kommt aber auch beim neuen Yamaha-Moto2-Team VR46-Mastercamp in Frage und soll als Erster Nicht-Italiener in die VR46 Academy des neunfachen Weltmeisters Valentino Rossi aufgenommen werden.

Gonzalez’ ParkinGO-Team wird sich dem Vernehmen nach Ende dieser Saison auflösen, der Lkw steht bereits zum Verkauf. ParkinGO ist ein großer Anbieter von Parkplätzen und Shuttle-Diensten an Flughäfen in Südeuropa, durch die Coronakrise wurde das Unternehmen aus Italien schwer gebeutelt, weil über ein Jahr lang kaum jemand geflogen ist. Das Personal von ParkinGO soll mit Gonzalez zu VR46-Mastercamp wechseln.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.11., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 27.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.11., 04:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 04:45, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Sa.. 27.11., 05:10, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 27.11., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 05:15, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • Sa.. 27.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE