Assen: Barrier siegt erneut

Von Kay Hettich
Sylvain Barrier siegte bereits in Imola.

Sylvain Barrier siegte bereits in Imola.

Nach Imola gewinnt BMW-Pilot Sylvain Barrier auch das Meeting in Assen. Starker Markus Reiterberger holt Platz 5.

Barrier (F/BMW) hatte sich im Qualifying souverän (+0,3 sec) vor Bryan Staring (AUS/Kawasaki) die Pole-Position erkämpft, doch die frühe Rennführung schnappte sich Ducati-Pilot Eddi La Mara (I) von Startplatz 5 aus der zweiten Reihe.

Der Italiener legte sofort ein forsches Tempo an und kam aus der ersten Runde mit einem Vorsprung von 0,5 sec auf Staring. Der australische Kawasaki-Pilot musste dem hohen Tempo Tribut zollen und stürzte bereits in der zweiten Runde.

Nun übernahm Lorenzo Savadori (I/Ducati) das Kommando, erhöhte den Druck auf La Mara und ging in Runde 4 in Führung, doch nur eine Runde später machte Imola-Sieger Barrier kurzen Prozess mit dem jungen Italiener und verwies ihn auf die zweite Position.

Nach 7 von 13 Runden hatte sich ein Führungstrio (Barrier, Savadori, La Mara) um eine Sekunde abgesetzt. Erster Verfolger auf Position 4 war Markus Reiterberger (D/BMW), der nur von Startplatz 10 ins Rennen ging.

Inzwischen hatte sich das Feld schon deutlich gelichtet. Fabio Massei (I/Honda), Tiago Dias (POR/Kawasaki), Bryan Staring (AUS/Kawasaki), Massimo Parziani (I/Aprilia)und Alen Gyorfi (H/Honda)schieden per Sturz aus.

Vier Runden vor Schluss wurde das Rennen abgebrochen, nachdem Federico Sandi (I/Ducati) die Strecke nach einem Motorplatzer ausgiebig mit Öl besudelte.

Der Sieg geht an Sylvain Barrier, Lorenzo Savadori (I/Ducazi) und Eddi La Mara (I/Ducati) geleiten den französischen BMW-Piloten aufs Podest. Nach Platz 4 in Imola muss sich Markus Reiterberger beim Meeting in Assen hinter Loris Baz (F/Kawasaki) mit Platz 5 begnügen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 24.09., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:31, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 24.09., 07:25, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE