MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Kyle Smith (Honda): Chancen auf einen Superbike-Platz

Von Jordi Gutiérrez
Kyle Smith: Ein Siegertyp

Kyle Smith: Ein Siegertyp

Nach einem Abenteuer in der Moto2-WM wechselt Kyle Smith 2014 in den Superstock-1000-Cup.

2013 wollte Kyle Smith eigentlich die Moto2-WM bestreiten, doch die Saison verlief anders als geplant: Weil Sponsor Wild Wolf seine Unterstützung kürzte, musste der Brite zuerst in die Spanische Meisterschaft wechseln, später dockte er bei Racedays Honda in der Superstock-600-EM ab. Für den 22-Jährigen ein Glücksfall: Das Team bietet ihm eine Aufstiegsmöglichkeit bis in die Superbike-WM!

2014 muss sich Smith aber zunächst im Superstock-1000-Cup bewähren. Mit der neuen Honda Fireblade SP sicher keine leichte Aufgabe, Kawasaki und Ducati sind hier der Masstab. «Das wird eine neue Herausforderung für mich, aber ich glaube, dass wir vorne mitfahren können», sagt Smith im Interview mit SPEEDWEEK.com selbstbewusst. «Die Serie ist aber sehr umkämpft, es wird bestimmt nicht leicht.»

Leicht wird es auch deswegen nicht, weil auf den Briten viel Neues zukommt. «Der Unterschied zur Moto2 ist sehr groß», ist sich Smith bewusst. «Das Bike hat mehr Leistung als ein Moto2, die Reifen sind anders und wieder muss ich neue Rennstrecken lernen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 22:20, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 20.07., 23:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:45, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
» zum TV-Programm
11