Yamaha-Ass Florian Marino: Brüche im linken Arm

Von Peter Fuchs
Superstock 1000
Florian Marino muss mindestens ein Rennen aussetzen

Florian Marino muss mindestens ein Rennen aussetzen

Im Rennen des Superstock-1000-Cups in Imola flog Yamaha-Werksfahrer Florian Marino in Rivazza spektakulär per Highsider ab. «Dafür muss ich jetzt den Preis bezahlen», sagt der Franzose.

«De Rosa fuhr die Variante-Alta-Schikane nicht gut raus», erklärte Florian Marino gegenüber WorldSBK.com. «Ich kam etwas besser als er aus der Kurve, in der nächsten Bremszone hatte ich mehr Tempo und versuchte ihn zu überholen. Ich dachte, dass ich an ihm vorbei wäre, aber er bemerkte die Bremsattacke von außen. Ich realisierte, dass ich an ihn ranfahren würde und versuchte deshalb mein Bike mit der Hinterradbremse so gut ich konnte zu stoppen. Unglücklicherweise habe ich die Kontrolle verloren und flog per Highsider ab. Mein Bike hat ihn dann rausgekegelt.»

«Ich bezahle einen hohen Preis für meinen Fehler, denn ich habe zwei Brüche im linken Unterarm», erklärte der 21-Jährige, der sich Sonntagnacht einer Operation unterzog. «Die Ärzte an der Strecke brachten mich ins Krankenhaus, dort wurden zwei Platten und ein paar Schrauben eingesetzt, um die Knochen wieder in die richtige Position zu bringen. Ich blieb zwei Tage im Krankenhaus und kam am Dienstag nach Hause zurück. Ich begann schon am Mittwochmorgen mit einer Magnet-Therapie. Ich ging auch zu meinem Arzt und wir beschlossen ein Rehabilitationsprogramm, damit ich so schnell wie möglich wieder Rennen fahren kann. Donington steht für mich außer Frage, aber ich könne in Portimao zurück sein.»

Das Rennen an der portugiesischen Algarve ist am 7. Juni 2015.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm