Mähr: «Alle sind schwer motiviert»

Von Ivo Schützbach
Superstock 1000
René Mähr (vorne) hat sich für 2010 viel vorgenommen

René Mähr (vorne) hat sich für 2010 viel vorgenommen

René Mähr erhielt seinen Vertrag mit dem belgischen MTM Suzuki Team zurück. Der Vorarlberger will sich in den Top-5 etablieren.

Letzte Woche Donnerstag setzte Mähr seine Unterschrift unter den Vertrag mit MTM Suzuki, am gestrigen Freitag erhielt er den gegengezeichneten Vertrag zurück. Damit ist fix, dass er 2010 für das Team starten wird, mit dem Vincent Lonbois letzte Saison Dritter der Superstock-600-EM wurde.

Mitte Februar hat Mähr im Motorland Aragon das Roll-out. Dabei wird er auch Federelemente von WP und K-Tech testen. «Ich fühle mich keiner Marke verbunden, werde das nehmen, was schneller ist», sagt der Feldkircher. «Das Team ist schwer motiviert. Ist sieht so aus, als wollten sie mit mir Erfolg haben.»

Mähr kam Ende letzter Saison gut in Fahrt und lieferte mit Rang 5 in Portimao sein bestes Saisonergebnis ab. Dem war ein Wechsel von Öhlins auf K-Tech vorausgegangen. «Wenn man von Öhlins Topmaterial bekommt, gibt es derzeit nichts Besseres», ist sich Mähr sicher. «Ich hatte aber nur Standard-Material – und da gibt es bessere Sachen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6AT