Dijon: Superstock-1000-Doppel für Dominic Schmitter

Von Andreas Gemeinhardt
Suzuki-Pilot Dominic Schmitter gewann im französischen Dijon den neunten und zehnten Saisonlauf der Schweizer Superstock-1000-Meisterschaft, nachdem ihm bereits im Qualifying die Bestzeit gelang.

Im ersten Zeittraining zum fünften Saisonevent der Schweizer Superstock-1000-Meisterschaft fuhr Michael Ghilardi mit 1:20,192 Minuten die schnellste Runde, gefolgt von David Chevalier, Dominic Schmitter, Patric Muff und Florian Hüsler. Im zweiten Qualifying gelang Dominic Schmitter die Bestzeit und der 24-jährige Suzuki-Pilot sicherte sich mit 1:19,796 Minuten die Pole Position vor David Chevallier, Muff, Bucher, Hüsler sowie Ghilardi.

Schmitter erwischte auch den Start zum ersten Lauf am Samstag am besten. «Mein Start war wirklich super», bestätigte Schmitter. «Ich habe anschließend sofort gepusht. Als ich dann einen sicheren Vorsprung herausgefahren hatte, habe ich das Risiko ein wenig herausgenommen.» Muff setzte sich im Kampf um den zweiten Platz gegen Ghilardi durch. Ein Fotofinish gab es um Platz 5, den sich Florian Hüsler vor David Chevallier eroberte.

Im zweiten Rennen lautete die Reihenfolge erneut Schmitter vor Muff und Ghilardi. «Mein Team Bcc Heilbronn powered by HPC-Power Racing erlebte ein echt hartes Wochenende», erklärte Schmitter. «Ich wollte viel und umso mehr mussten wir am Bike arbeiten. Nach einem Motorenwechsel vor dem zweiten Rennen, bin ich mehr als Stolz auf diese Performance, denn ich war über die Renndistanz um drei Sekunden schneller.»

SM Dijon – Superstock 1000 – Ergebnis Lauf 1
1. Dominic Schmitter, 2. Patric Muff, 3.Michael Ghilardi, 4. Florian Hüsler 5. David Chevalier, 6. Jonathan Crea, 7. Philipp Bucher, 8. Horst Saiger, 9. Jan Büchel, 10. Yves Lindegger, 11. Freddy Trachsel, 12. Raphael Keller, 13. Yohann Chevallier, 14. Daniel Widmer, 15. Jan Waser.

SM Dijon – Superstock 1000 – Ergebnis Lauf 2
1. Dominic Schmitter, 2. Patric Muff, 3.Michael Ghilardi, 4. David Chevalier, 5. Horst Saiger, 6. Florian Hüsler, 7. Jonathan Crea, 8. Jan Büchel, 9. Rick Gattiger, 10. Yves Lindegger, 11. Yohann Chevallier, 12. Jan Waser, 13. Janik Becker, 14. Raphael Keller, 15. Philipp Bucher.

SM Superstock 1000 – Gesamtklassement
1. Dominic Schmitter (220 Punkte), 2. Patric Muff (203), 3. Michael Ghilardi (168), 4. Jan Büchel (125), 5. Daniel Widmer (91), 6. Christoph Meier (78), 7. Freddy Trachsel (36).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Grosser verlässt die GP-Bühne

Mathias Brunner
Ende Juli 2022 stand fest: Sebastian Vettel wird seine Formel-1-Karriere beenden. Nun hat er in Abu Dhabi seinen letzten Grand Prix bestritten. Die Königsklasse verliert einen Mann mit Rückgrat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 27.11., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 5. Rennen: Energy Xprix Uruguay aus Punta del Este
  • So.. 27.11., 16:00, ORF Sport+
    LIVE Extreme E 2022 - 5. Rennen: Energy Xprix Uruguay aus Punta del Este
  • Mo.. 28.11., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 28.11., 09:00, ORF Sport+
    Extreme E 2022
» zum TV-Programm
3