SMR Most: Doppelsieg für Pascal Nadalet

Von Andreas Gemeinhardt
Strassen-SM STK 600
Pascal Nadalet

Pascal Nadalet

Mit zwei Laufsiegen im Autodrom von Most machte Pascal Nadalet den Superstock-600-Titelkampf der Swiss Moto Racing wieder spannend.

Pascal Nadalet (Kawasaki) handelte sich vor drei Wochen mit dem achten und neunten Platz in den beiden Regenregenrennen von Oschersleben einen Rückstand von 16 Punkten auf den Tabellenersten Michael Peh (Yamaha) ein. Im Autodrom von Most meldete sich Nadalet mit einem beeindruckenden Doppelsieg in den Titelkampf der Superstock 600 zurück.

Bereits im Qualifying legte Nadalet mit der Pole-Position die Grundlage für die tadellose Vorstellung in Most. Im ersten Rennen geriet der 27-jährige Kawasaki-Pilot anfangs noch in ein paar kleinere Rangeleien, fiel bis auf den fünften Platz zurück, konnte sich aber schnell an die Spitze setzen. Im zweiten Lauf feierte Nadalet einen unangefochtenen Start-Ziel-Sieg.

Peh beendete den ersten Lauf auf dem zweiten Platz, doch zuvor musste er sich gegen Michael Eigenmann (Honda), dessen Formkurve in den letzten Wochen steil nach oben zeigt, durchsetzen. Als Eigenmann Reifenprobleme bekam, nutzte Florian Hüsler (Kawasaki) diese Chance und verdrängte in der letzten Runde Eigenmann noch vom Podium. Michael Kolb (Yamaha) holte sich den fünften Platz vor Carsten Merz (Yamaha).

Im zweiten Rennen gelang Eigenmann mit dem zweiten Platz eine erfolgreiche Revanche. Peh wurde Dritter vor Kolb, Hüsler und Merz. Bryan Leu (Yamaha), der sich nach seinem schweren Trainingssturz in Oschersleben noch nicht von seiner Handgelenks- und Hüftverletzung erholt hat, musste in Most erneut pausieren.
In der Gesamtwertung führt Peh mit 112 Punkten vor Nadalet (110), Eigenmann (102), Hüsler (67) und Merz (64).

SMR Superstock 600 Autodrom Most - Ergebnis Lauf 1
1. Pascal Nadalet (CH/Kawasaki) - 12 Runden in 20:27,692 Minuten, 2. Michael Peh (D/Yamaha) +9,898 Sekunden, 3. Florian Hüsler (CH/Kawasaki) +14,331, 4. Michel Eigenmann (CH/Honda) +14,478, 5. Michael Kolb (CHYamaha) +35,471, 6. Carsten Merz (D/Yamaha) +50,683, 7. Andreas Gysel (CH/Honda) +55,245, 8. Michael Ghilardi (CH/Yamaha) +56,287, 9. Hans-Rudolf Regenass (CH/Honda) +57,020, 10. Fabian Zaugg (CH/Suzuki) +1:23,543, 11. Lucas Häfeli (CH/Honda) +1 Runde.

SMR Superstock 600 Autodrom Most - Ergebnis Lauf 2
1. Nadalet - 12 Runden in 20:28,954 Minuten, 2. Eigenmann +4,711, 3. Peh +7,862, 4. Kolb +24,652, 5. Hüsler +47,883, 6. Merz +55,356, 7. Gysel +55,442, 8. Ghilardi +59,151, 9. Regenass +1:09,148, 10. Zaugg +1:10,951, 11. Nicolas Tornare (CH/Triumph) +1:30,515, 12. Häfeli +1Runde.

SMR Superstock 600 – Stand nach 6 von 14 Rennen
1. Peh, 112 Punkte. 2. Nadalet, 110. 3. Eigenmann, 102, 4. Hüsler, 67, 5. Merz, 64, 6. Gysel, 47. 7. Lanfranchi, 45. 8. Regenass, 43. 9. Kolb, 37. 10. Ghilardi, 36. 11. Leu, 32. 12. Tornare, 29. 13. Häfeli, 22. 14. Müller, 19. 15. Etter, 17. 16. Dupasquier, 12. 17. Schwarz, 5.
.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 06.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 06.08., 07:45, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Fr.. 06.08., 09:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 09:55, ServusTV
    MotoGP - Michelin Grand Prix der Steiermark
  • Fr.. 06.08., 10:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes - EQ Formula E Team
  • Fr.. 06.08., 10:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
» zum TV-Programm
3DE