Beinlich Racing Team: Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Das Beinlich Racing Team e.V.

Das Beinlich Racing Team e.V.

Das Team des ehemaligen Rennfahrers Knut Beinlich betreut Talente in den deutschen Nachwuchsmeisterschaften, im ADAC Junior Cup und in der IDM Moto3.

Nach seinem Rücktritt vom aktiven Rennsport begann 2007 die Nachwuchsarbeit des ehemaligen Yamaha-Cup- und IDM-Supersport-Piloten Knut Beinlich im ADAC Mini Bike Cup. Neben seinem Sohn Christoph Beinlich kam Julian Puffe in das Team. «Christoph und Julian trieben sich immer weiter nach vorn, und wir als Team spürten den positiven Trend eines Zwei-Mann-Teams», blickt Beinlich zurück. «Wir wechselten 2010 mit beiden Fahrern in den ADAC Junior Cup. Nach einem Lehrjahr landeten die beiden in der Saison 2011 auf dem 5. und 7. Rang des Gesamtklassements. Zwei Podiumsplätze waren der verdiente Lohn für unser Team.» Christoph Beinlich steigt 2012 in die neue Moto3-IDM-Klasse auf. Julian Puffe wechselt in den Yamaha R6 Dunlop Cup.

«Im November 2010 gründeten wir unseren Verein Beinlich Racing Team e.V.», erklärt der Pössnecker. «Unser Ziel ist es, den Nachwuchs an den Motorrad-Rennsport heranzuführen und dabei in jeder Beziehung für unsere Schützlinge da zu sein. Das umfasst die Bereitstellung der Technik, die Ausrüstung, die Mechaniker, das regelmässige Training und die Betreuung an den Rennwochenenden.» Die Crew schickte in der vergangenen Saison zwei Youngster in die Pocketbike Sachsenmeisterschaft und zwei Fahrer in die Deutsche Pocketbike Meisterschaft. Joshua Bauer und Troy Bude beendeten diese Meisterschaft als Dritter und Sechster in der Gesamtwertung.

Diese erfolgreiche Nachwuchsarbeit bescherte dem Beinlich Racing Team e.V. die Aufmerksamkeit des ADAC Hessen Thüringen. Eine Zusammenarbeit für die Saison 2012 wurde beschlossen und so kamen neben den Clubfahrern noch drei Talente aus Hessen hinzu.  Alle drei Fahrer gingen aus einer Sichtung des ADAC Hessen Thüringen hervor. Tim Schmidt und Colin Hufnagel bestreiten die ADAC Mini Bike Meisterschaft (Nachwuchsklasse). Giuseppe Inverso fährt im ADAC Junior Cup. Lucas Lange und Joshua Bauer treten im neuen ADAC Pocket Bike Cup an. Dabei wird Bauer als einer der Titelkandidaten gehandelt.

«Mein jüngerer Sohn Troy Bude und Micky Winkler starten 2012 im ADAC Mini Bike Cup in der Einsteiger-Klasse», fügt Beinlich hinzu. «Somit sind wir als Verein in jeder deutschen Nachwuchsmeisterschaft bis hin zur IDM mit Fahrern vertreten. Dies ist eine deutschlandweit einmalige Angelegenheit. Ich hoffe, dass wir als Team diese umfangreiche Aufgabe erfolgreich bewältigen werden. Ziel ist es, enger zusammenzuwachsen, um ohne Druck im ersten Jahr den einen oder anderen Achtungserfolg einzufahren. Für diese ehrgeizigen Ziele brauchen wir dringend noch Unterstützung von Sponsoren. Als Verein sind wir natürlich auch immer auf der Suche nach neuen Nachwuchstalenten.»

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE