IRRC Terlicko: Doppelsieg für Branko Srdanov

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Branko Srdanov

Branko Srdanov

Branko Srdanov gewann in Terlicko beide Rennen der International Road Racing Championship. Torben Reuels übernahm die Führung im Supersport-Klassement.

Beide Rennen der International Road Racing Championship (IRRC) im tschechischen Terlicko gewann Branko Srdanov (NL/BMW) vor Didier Grams (D/BMW) und Frank Bakker (NL/Yamaha). Thomas Kreutz (D/BMW) wurde im ersten Lauf Fünfter. Steven Michels (D/Suzuki) holte sich im zweiten Rennen den vierten Platz.

In der separaten Supersport-Wertung übernahm Torben Reuels (D/Yamaha) mit zwei zweiten Plätzen die Führung im Gesamtklassement, nachdem der bisherige Tabellenführer Hans Smees (NL/Yamaha) im ersten Lauf nach einem Sturz vorzeitig ausgeschieden war. Laurent Hoffmann (B/Kawasaki) gewann erneut beide Supersport-Rennen.

Am 22. und 23. September ist die International Road Racing Championship zum traditionellen Saisonfinale beim 50. Jubiläum des Internationalen Frohburger Dreieckrennens am Start.


IRRC – Gesamtstand nach acht Läufen

IRRC Superbike
1. Branko Srdanov 337 Punkte, 2. Didier Grams 327, 3. Frank Bakker 291, 4. Steven Michels 251, 5. Thomas Kreutz 211, 6. Jochen van den Hoek 182, 7. Thilo Häfele 175, 8. Paul Shoesmith 171, 9. Johan Fredricks 160, 10. Olaf Romijn 160.

IRRC Supersport
1. Torben Reuels 132 Punkte, 2. Hans Smees 126 Punkte, 3. Laurent Hoffmann 124, 4. Anders Blaha 95, 5. Bastian Reichenecker 63, 6. Randy Brandt 58, 7. Michael Hofmann 56, 8. Dirk Steenbeke 56, 9. Jeroen de Backer 49, 10. Peter Heijmans 35.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 04.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 04.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 13:45, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 14:00, RTL
Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm