Marcel Becker: Platz 3 in Mugello

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Ein erfolgreicher Saisonabschluss für Marcel Becker.

Ein erfolgreicher Saisonabschluss für Marcel Becker.

Marcel Becker gelang mit dem dritten Platz bei der italienischen Trofeo GP250 in Mugello ein erfreulicher Saisonabschluss.

Beim letzten Italienischen Meisterschaftslauf auf dem Grand-Prix-Cirquit in Mugello erreichte Marcel Becker (Yamaha TZ 250) sein bestes Saisonresultat in der Trofeo GP250.

«Wir sind mit grossen Erwartungen angereist», hält der 22-jährige Chemnitzer fest. «Schliesslich wollten wir uns noch einmal für die Saison 2010 empfehlen.» Das erste Training fand am Freitagnachmittag bei zwölf Grad und bedecktem Himmel statt. Bereits nach fünf Runden wurde Becker in eine Kollision verwickelt. «Ich wurde von einem Konkurrenten gerammt. Nach einer Enduroeinlage durch das Kiesbett konnte ich meine Yamaha abfangen und einen Sturz vermeiden. Ich spürte einen starken Schmerz im linken Arm und musste das Training aufgeben.»

Die Bedingungen für das zweite Training am Samstagvormittag verbesserten sich nicht. Neben sieben Grad Aussentemperatur und teilweise noch feuchten Streckenabschnitten wurden die Sichtverhältnisse durch Nebel beeinträchtigt. Damit konnten die Rundenzeiten des Freitags nicht verbessert werden. Trotz Kühlkompresse, Schmerzmittel und einem bandagierten Arm qualifizierte sich Becker auf dem elften Startplatz.

Kurz vor dem Rennstart am Sonntag zogen dunkle Wolken über Mugello auf. Nachdem die Startplätze bezogen waren, setzte starker Regen ein. Da alle Fahrer Slicks montiert hatten, wurde der Start abgebrochen. «Also schnell zurück ins Fahrerlager, Regenräder montieren, Übersetzung wechseln, Federung umstellen und Sturzhelm präparieren», sagte Becker zur Situation vor dem Restart.

«Nach einem sehr guten Start lag ich in der ersten Runde auf der zweiten Position. Die Verfolger machten mächtig Druck und ich rutschte auf Platz 4 zurück. In der Mitte des Rennens konnte ich mich auf Rang 3 verbessern und baute meinen Vorsprung zum Hintermann aus. Ich gab den dritten Platz bis ins Ziel nicht mehr her. Für uns ein grosser Augenblick, mit Freude und mit Dankbarkeit an alle, die uns in der Saison 2009 unterstützten.»


Ergebnis Trofeo GP250 Mugello
1. Alessio Sportoletti (I), Aprilia
2. Emanuele Orlandini (I), Aprilia
3. Marcel Becker (D), Yamaha
4. Lorenzo Cipiciani (I), Yamaha
5. Josef Engerisser (A), Yamaha

Gesamtstand Trofeo GP250
1. Alessio Sportoletti, 133 Punkte
2. Giacomo Lucchetti, 80 Punkte
3. Roberto Marchetti, 73 Punkte
4. Valerio Anghetti, 69 Punkte
5. Josef Engerisser, 63 Punkte

10. Marcel Becker, 29 Punkte
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 27.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE