Joshua Waters ist Australischer Superbike-Meister

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Josh Waters: Doppelsieg und Titelgewinn.

Josh Waters: Doppelsieg und Titelgewinn.

Zum Saisonfinale in Phillip Island dominierte Joshua Waters beide Rennen der Australischen Superbike-Meisterschaft und sicherte sich damit den Titelgewinn.

Mit einem Doppelsieg auf dem Grand Prix Circuit in Phillip Island machte Joshua Waters die Sensation perfekt und holte sich bereits in seiner Rookie-Saison die Krone der Australischen Superbike-Meisterschaft. Damit bescherte der 22-jährige Suzuki-Pilot seinem Team Joe Rocket den sechsten Titelgewinn in Australien.

Es war ein denkwürdiger Tag für die Crew um Teammanager Phil Tainton. Waters’ Teamkollege Shawn Giles und Robbie Bugden komplettierten das starke Teamergebnis mit den Plätzen 2 und 4. Supersport-Pilot Troy Herfoss gelang in Phillip Island gar sein erster Saisonsieg mit der Suzuki GSX-R 600.

«Was soll ich sagen?», grübelte Waters nach seinem Triumph. «Ich hätte am Jahresanfang nie geglaubt, dass ich um den Titel kämpfen würde. Mein Team hat hervorragende Arbeit geleistet und ich hatte über die gesamte Saison ein konkurrenzfähiges Motorrad. Den Sieg widme ich meinen tödlich verunglückten Kollegen Kirk McCarthy und Judd Greedy.»


Gesamtstand - Australian Motorcycle Championship 2009

Superbike: 1. Joshua Waters – 301 Punkte, 2. Glenn Allerton – 291, 3. Wayne Maxwell – 245, 4. Shawn Gilles – 234, Robert Bugden – 218, 6. Craig Coxhell - 190, 7. Jamie Stauffer – 177, 8. Dan Stauffer – 156, 9. Kevin Curtain – 153, 10. Chris Trounson – 126.

Supersport: 1. Bryan Staring – 313 Punkte, 2. Jamie Stauffer – 300, 3. Ben Attard – 216, 4. Shannon Johnson – 206, 5. Troy Herfoss – 197, 6. Scott Charlton – 171, 7. Christian Casella – 169, 8. Jed Metcher – 142, 9. Chris Quinn – 139, 10. Chas Hern – 133.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE