Neu 2023: SuperMotocross-WM in den USA

Von Thoralf Abgarjan
In den USA ist Supercross immer ein großes Spektakel

In den USA ist Supercross immer ein großes Spektakel

Ab dem kommenden Jahr soll es in den USA eine SuperMotocross WM geben, eine Weltmeisterschaft, die Supercross und Motocross vereinen soll. Die wichtigsten Werke haben ihre Unterstützung bereits zugesichert.

10 Millionen US-Dollar werfen Serienvermarkter 'Feld Motor Sports' und 'MX Sports Pro Racing' als Preisgelder in den Ring und wollen ab 2023 gemeinsam die neue SuperMotocross-WM ins Leben rufen. Nachdem die US Supercross-Meisterschaften Ende letzten Jahres das WM-Prädikat des Weltverbandes FIM verloren hatten, wurde die Supercross-WM neu ausgeschrieben und fand mit dem australischen Serienvermarkter 'SX Global' einen Promoter, der die Teilnehmer mit Preisgeldern in Höhe von 250.000 US-Dollar pro Veranstaltung lockt. Die Supercross-WM soll am 8. Oktober in Cardiff (Wales) beginnen.

Die neu gebildete Koalition zwischen 'Feld Motor Sports', dem Promoter der US Supercrossmeisterschaften und 'MX Sports Pro Racing', dem Vermarkter der US Motocrossmeisterschaften, wird nun in den USA eine weitere Serie etablieren, die Supercross und Motocross in einer WM verbinden soll. Die SuperMotocross WM wird jedoch nicht unter der Federführung des Weltverbandes FIM stattfinden.

Im nächsten Jahr soll die SuperMotocross WM bereits ausgetragen werden. Das Finale ist schon terminiert und soll am 14. Oktober 2023 im Los Angeles Memorial Coliseum stattfinden. Zur Erinnerung: Im Coliseum wurde bereits in den 1970er Jahren das 'Super Bowl of Motocross' ausgetragen. Später folgten zahlreiche US-Supercross-Events.

«Mit der SuperMotocross-Weltmeisterschaft gehen wir einen wichtigen Schritt, um den Sport für einen expandierenden globalen Markt aufzustellen», erklärte Kenneth Feld, CEO von 'Feld Entertainment'. «Da sich Medien und Technologie schnell weiterentwickeln, wird SuperMotocross diese Entwicklung nutzen, um ein neues Publikum zu erreichen und damit zu wachsen.»

Die AMA Supercross Championship und die Lucas Oil Pro Motocross Championship werden beide weiterhin ihre eigenen Meister am Ende der Saison krönen. Die 22 besten 250er und 450er Fahrer qualifizieren sich dann für die beiden SuperMotocross-Playoff-Runden nach dem K.o.-System für das Finale.

Roger de Coster, Motorsportdirektor der KTM Group, lobt die neue Serie: «Die SuperMotocross-Weltmeisterschaft ist der größte und positivste Schritt, der jemals in unserem Sport stattgefunden hat. Supercross- und Motocross-Rennen in den USA sind sehr stark und die Investition von Feld Motor Sports und MX Sports Pro Racing wird die nächste Generation von Fans zum Motorsport bringen.»

Die sieben wichtigsten Hersteller (OEM, original equipment manufacturers) haben ihre Teilnahme bereits zugesichert: KTM, Husqvarna, GASGAS, Kawasaki, Honda, Yamaha und Suzuki werden mit Factory-Teams dabei sein.

Diese Ankündigung stellt den Serienvermarkter 'SX Global' und den Weltverband FIM vor eine immense Herausforderung, denn die bisher genannten Teams der neuen Supercross-WM sind nach dem Stand der Dinge nur Satellitenteams.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.08., 23:15, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.08., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 23:55, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi.. 17.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 03:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 17.08., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022 - 16. Rennen: Seoul, Highlights
  • Mi.. 17.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 17.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 17.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 17.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
8AT