Supermoto Intercup Fuglau: Ein kurzes Gastspiel

Von Martin Fülöp
Supermoto
Start der S1 beim Supermoto Intercup Fuglau

Start der S1 beim Supermoto Intercup Fuglau

Die zweite Runde der österreichischen Supermoto Staatsmeisterschaft 2011 stand am vergangenen Wochenende auf dem Nordring in Fuglau auf dem Programm.

Nach 24 Stunden Dauerregen freuten sich Piloten wie auch Fans nur kurz über perfekte Bedingungen am Rennsonntag. Nach einem schweren Sturz von Christian Schreyer (D/Husqvarna) im ersten Finale der Klasse S1 wurden alle weiteren Rennen gestrichen. Schreyer wurde lange Zeit auf der Strecke erstversorgt, bevor er mit dem Hubschrauber abtransportiert werden konnte. Der Notarzt diagnostizierte Kopfverletzungen und ein Hirntrauma, zum Zeitpunkt des Transports bestand nach den aktuellen Informationen keine Lebensgefahr.

Aus Respekt für Christian Schreyer, der schon seit Jahren nicht nur auf den vorderen Plätzen der österreichischen Supermoto Staatsmeisterschaft zu finden, sondern auch im Fahrerlager ein gern gesehener Gast war, und da durch die lange Dauer der Erstversorgung der Zeitplan für die restlichen Rennen nicht mehr zu halten gewesen wäre, entschieden sich Veranstalter, Rennleiter und Piloten gemeinsam für den Abbruch der Veranstaltung.

Die bis zum Abbruch durchgeführten Rennen (Hobbyklasse C1 Motorrad Magazin Cup/Ü38, AMA Einsteiger Cup, Auner S3 ÖM/Jugend ÖM) werden voll gewertet. Der Finallauf der Klasse S1, während dem Christian Schreyer gestürzt ist, wird mit halben Punkten gewertet. Das Team des Supermoto Intercup wünscht Christian Schreyer eine möglichst schnelle Genesung und freut sich, ihn bald wieder im Fahrerlager begrüssen zu dürfen.

Die nächsten Rennen zum Supermoto Intercup finden bereits in 2 Wochen, am 11. und 12. Juni, auf dem ÖAMTC Testgelände Mölbling/Kärnten statt.

Die noch ausstehenden Termine:

11. bis 12. Juni - ÖAMTC Mölbling
02. bis 03. Juli - TBA/TBA
16. bis 17. Juli - Kaltenbach/Hochzillertal
27. bis 28. August - Motorsportpark Bad Fischau
10. bis 11. September - Wachauring Melk

Weitere Informationen unter www.supermotointercup.at oder direkt bei Martin Fülöp

Mobil: +43 699 1313 8692 oder E-Mail: martin@fueloep.com
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 15:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 15:45, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:40, Motorvision TV
    Dakar Series China Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 16.01., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 16.01., 17:35, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 17:55, ATV
    Bauer sucht Frau
  • Sa. 16.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
6DE