MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Weitere Details zu Ken Roczens Dämpfer-Explosion

Von Thoralf Abgarjan
Der Ausgleichsbehälter an Ken Roczens Suzuki befindet sich direkt neben dem Auspuff

Der Ausgleichsbehälter an Ken Roczens Suzuki befindet sich direkt neben dem Auspuff

Der Schock nach Ken Roczens Unfall in Nashville sitzt noch immer tief. Inzwischen werden aus dem Umfeld vom Team HEP Suzuki weitere Details zur Ursache des Defekts bekannt. Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände.

Der deutsche HEP Progressive Suzuki Pilot Ken Roczen wird nach seinem Crash in Nashville für den Rest der US-Supercross-Saison ausfallen. Seine Teilnahme an den im Mai beginnenden US Motocross-Meisterschaften erscheint nach der vorliegenden medizinischen Diagnose mehrerer Brüche ebenfalls extrem unwahrscheinlich. Allerdings waren die US Nationals für ihn ohnehin fraglich, da sich Roczen auf Supercross konzentrieren will.

Die Untersuchungen des technischen Defekts gehen indes weiter und inzwischen besteht Klarheit über die Ursachen. Bei der Landung nach dem Triple ist das unter hohem Druck stehende Ausgleichsgefäß des hinteren Stoßdämpfers geplatzt. Ein Seeger-Ring, der die Dichtungskappe des Ausgleichsbehälters fixiert, ist aus seiner Nut gerutscht, so dass das Dämpferöl ungehindert austreten konnte. Das austretende Öl spritzte an den heißen Auspuff, wodurch es zu der extremen Rauchentwicklung kam, die man auch in den TV-Bildern sehen konnte.

Ken Roczen ist mit dem defekten Dämpfer in die Whoops eingefahren, doch sein Heck hatte praktisch keinerlei Dämpfung mehr, so dass er durch die Federwirkung aus dem Sattel katapultiert wurde.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • Sa.. 18.05., 16:25, Kinderkanal
    Die Schlümpfe
  • Sa.. 18.05., 17:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 17:10, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
12