Vorschau: US Nationals in Red Bud mit Ken Roczen

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczen und Chase Sexton gelten als wahre Flugakrobaten

Ken Roczen und Chase Sexton gelten als wahre Flugakrobaten

Die Lucas Oil Pro Motocross Championships geht am Wochenende des amerikanischen Unabhängigkeitstages in Red Bud in ihre vierte Runde. Ken Roczen (Honda) hat nur 3 Punkte Rückstand zur Tabellenspitze.

Es ist der inoffizielle Saisonhöhepunkt: Das Nationals Rennen in Red Bud (Michigan) findet traditionell am Wochenende des amerikanischen Unabhängigkeitstages statt, was dazu führt, dass die Fans an der Strecke regelmäßig zur Bestform auflaufen.

Die Tatsache, dass in beiden Klassen Nicht-Amerikaner den Ton angeben, wird die Fans vermutlich nicht am Feiern hindern. In der 250er Klasse hat von Anfang an HRC-Pilot Jett Lawrence aus Australien das Zepter übernommen und in der 450er Premiumklasse ist es der Franzose Dylan Ferrandis, der den Ton angibt. Dahinter hat der deutsche Ken Roczen (HRC) einen Rückstand von nur 3 Punkten. Damit ist für das Rennen in Red Bud die Ausgangslage sehr eng.

Die Strecke von Red Bud hat eine spektakuläre Besonderheit: La Rocco's Leap, der Sprung, benannt nach dem legendären früheren Champion Mike LaRocco, der diesen Triple als Erster nahm, noch dazu mit einem 125er Zweitakt-Moped.

Jeder Pilot, der den Gewaltsprung komplett bezwingt, wird von den Fans frenetisch gefeiert. Technisch gilt er zwar als weniger anspruchsvoll, doch es braucht eine Menge Mut und Schwung, um es bergauf über die dritte Kuppe zu schaffen. Dazu müssen die Fahrer schon aus der Linkskurve im Tal heraus Vollgas beschleunigen und keinen Moment zögern, denn jeder Meter Anlauf wird für den Sprung gebraucht.

In der 250er Klasse schaffen den Triple nur wenige Fahrer. Mit den leistungsfähigeren 450er Maschinen sind die Fahrer besser aufgestellt, doch auch hier gelingt es nicht immer, den Sprung über den dritten Hügel komplett zu bewältigen. Ken Roczen ist einer der besten Flieger an dieser Schlüsselstelle: Hier übersprang er 2016 Eli Tomac, ging in Führung und siegte.

Dominique Thury (Yamaha), der vor zwei Wochen in High Point bei seinem ersten US Nationals Rennen bereits Punkte holte, wird in Red Bud aus Budgetgründen leider nicht dabei sein.

So können Sie die US Nationals in Red Bud verfolgen:
Livetiming (kostenlos)
Livestream NBC Sports Gold, Saisonpass für 54,99 €

Zeitplan US Nationals Red Bud (MESZ)
Samstag, 03. Juli 2021:

ab 16:00: Trainings-Sessions

19:00 - 250MX Lauf 1
20:00 - 450MX Lauf 2
21:00 - 250MX Lauf 2
22:00 - 450MX Lauf 2

Meisterschaftsstand 450 ccm nach Runde 3 von 12:

1. Dylan Ferrandis (F), Yamaha, 133
2. Ken Roczen (D), Honda, 130, (-3)
3. Aaron Plessinger (USA), Yamaha, 103, (-30)
4. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki, 101, (-32)
5. Chase Sexton (USA), Honda, 101, (-32)
6. Justin Barcia (USA), GASGAS, 96, (-37)
7. Eli Tomac (USA), Kawasaki, 86, (-47)
8. Cooper Webb (USA), KTM, 76, (-57)
9. Marvin Musquin (F), KTM, 76, (-57)
10. Christian Craig (USA), Yamaha, 54, (-79)

Meisterschaftsstand 250 ccm nach Runde 3 von 12:

1. Jett Lawrence (AUS), Honda, 132
2. Justin Cooper (USA), Yamaha,121, (-11)
3. Hunter Lawrence (AUS), Honda, 90, (42)
4. Jalek Swoll (USA), Husqvarna, 88, (-44)
5. Colt Nichols (USA), Yamaha, 87, (-45)
6. Garrett Marchbanks (USA), Yamaha, 85, (47)
7. Austin Forkner (USA), Kawasaki, 77, (-55)
8. Jeremy Martin (USA), Yamaha, 72, (-60)
9. Jo Shimoda (JPN), Kawasaki, 68 (-64)
10. RJ Hampshire (USA), Husqvarna, 67, (-65)
...
32. Dominique Thury (D), Yamaha, 2-, (-130)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 12.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 12.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 12.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 12.08., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 12.08., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 12.08., 21:55, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 22:10, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 12.08., 22:35, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
» zum TV-Programm
3AT