Viele Porsche-Werksfahrer bei Manthey

Von Sören Herweg
VLN
Armin Hahne im Porsche GT3 Cup S von Manthey-Racing

Armin Hahne im Porsche GT3 Cup S von Manthey-Racing

24h-Siegerteam rüstet personell und materiell auf.

Olaf Manthey wird in der kommenden Saison fünf Porsche in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft an den Start bringen. Um die Gesamtsiege sollen zwei Autos kämpfen, ein Porsche 997 GT3 Cup S und Porsche 997 GT3 RSR Modelljahr 2009. Auf dem Cup S sollen die ganze Saison Armin Hahne und Jochen Krumbach in das Lenkrad greifen, sie werden entweder von Emmanuel Collard, Richard Lietz oder Wolf Henzler unterstützt. «Mit dem Einsatz eines Cup S, wollen wir uns beide Optionen offen halten, denn durch das neue Reglement sind die GT3 auf dem Papier bevorzugt» so Olaf Manthey.

Die andere Speerspitze bildet ein Porsche 997 GT3 RSR. Hier wird das Quartett, Marcel Tiemann, Marc Lieb, Timo Bernhard sowie Romain Dumas hauptsächlich zum Einsatz kommen. Nach dem 24-Stunden-Rennen wird Arno Klasen zusammen mit Tiemann und einem der drei Werksfahrer die verbleibenden VLN Rennen bestreiten.

Dazu kommen noch drei weitere schwäbische Sportwagen. In einem Porsche 997 GT3 MR wird sich die Wochenspiegel-Mannschaft Georg Weiss, Peter-Paul Pietsch und Michael Jacobs abwechseln. Die verbleibenden zwei Fahrzeuge sind zwei ehemalige Carrera Cup- Renner in der Klasse Cup3. Einer wird von Gary Williams, Daniel Cooke, Julian Perry und Tim Raven um die Nordschleife getrieben. In einem zweiten Cup-Porsche kommen die beiden Junioren Marco Holzer und Martin Ragginger immer dann zum Einsatz, wenn es keine Terminüberschneidung mit dem Carrera Cup gibt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 20.09., 18:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:20, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 20.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 20.09., 19:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 20.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • So. 20.09., 19:35, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 20.09., 21:15, Sport1
    AvD Motorsport Magazin
  • So. 20.09., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE