Mamerow/Arnold am Ring vorne.

Von Sören Herweg
VLN
Mamerow (im Bild) und Lance David Arnold trotzten dem Regen

Mamerow (im Bild) und Lance David Arnold trotzten dem Regen

Erster Saisonsieg für Mamerow-Racing, erster Sieg eines GT3-Fahrzeugs in der Langstreckenmeisterschaft überhaupt.

Bei regnerischen Bedingungen gewannen die ehemaligen Porsche-Junioren Lance-David Arnold und Chris Mamerow den 2. Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft. Das Duo dominierte regelrecht das 34. DMV 4 Stunden Rennen, in dem man sich sowohl Pole Position, schnellste Rennrunde als auch den Sieg sicherte. «Wir haben das gesamte Rennen auf Regenreifen bestritten. Die letzten drei Runden waren sehr schwierig, denn die Ideallinie war schon so gut wie trocken, das war dann ein regelrechter Eiertanz» freute sich der Duisburger Arnold. Mit dem von Mamerow-Racing eingesetzten Porsche 997 GT3 Cups S gewann erstmals ein Fahrzeug nach GT3-Reglement einen Lauf zur Langstreckenmeisterschaft.

Es wurde sogar ein GT3-Doppelsieg, denn den zweiten Platz sicherte sich der Audi R8 LMS von Phoenix Racing. Das Trio Marc Basseng, Frank Stippler und Christian Abt konnte dem neuen Ingolstädter Sportwagen in seinem zweiten Nordschleifeneinsatz die erste Podiumsplatzierung bescheren.

Der letzte Platz auf dem Stockerl ging an den Manthey Porsche 997 GT3 RSR, welcher an diesem Wochenende von Romain Dumas und Marcel Tiemann durch die Grüne Hölle getrieben wurde. Im Zeittraining strandete Dumas noch mit mangelndem Vortrieb im Bereich Breitscheid, weshalb man das Rennen aus der letzten Reihe der ersten Startgruppe in Angriff nehmen musste.

Die BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft geht in zwei Wochen weiter mit dem 51. ADAC ACAS H&R Cup.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 10:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 11:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 19.09., 12:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:20, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - TISSOT Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa. 19.09., 12:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 19.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
4DE