Manthey schnellster der Langsamen.

Von Guido Quirmbach
VLN
Der Manthey-Porsche war schnellster im ersten Training

Der Manthey-Porsche war schnellster im ersten Training

Gemütliche Schleichfahrt im ersten Training zu den 24 Stunden am Nürburgring.

Das erste Ausrollen auf der Nordschleife war für die meisten Teams ein reiner Funktionstest. Zumindest taten sie so. Marc Lieb fuhr im Manthey-Porsche als einer der ersten auf die Strecke und erreichte mit kaum Verkehr eine Zeit von 8.48.683. Damit war er 22 Sekunden langsamer als seine letztjährige Pole-Postion. Allerdings war damals bereits das erste Training als Qualifikationstraining ausgewiesen, heute war es nur eine freie Session. Für eine Doppelführung bei Manthey sorgte der Cup S mit Emmanuel Collard mit nur zwei Sekunden Rückstand.

Die Audi-Fraktion belegte die Ränge 3,5, 7 und 8. Auf Rang vier in Mitten der Spitzenreiter der Wochenspiegel-Porsche. Der dürfte aber näher an der Grenze seines Potentials zu stehen als die Autos um ihn herum. Denn die Zeiten der Top-Teams reichten bei allen Beteiligten nur für ein müdes Lächeln.

Heute Abend findet von 19.30 Uhr – 23.30 Uhr das erste von zwei Qualifikationstrainings statt. Die erste Zeitsession ist gleichzeitig ein Nachttrainining, in dem jeder Fahrer zwei Pflichtrunden absolvieren muss.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
21