Pole für Adorf bestätigt

Von Guido Quirmbach
VLN
Kann die Pole behalten: Dirk Adorf

Kann die Pole behalten: Dirk Adorf

Keine Strafe der Rennleitung!

Die Sportkommissare haben sich nach Auswertung der Inboard-Aufnahmen entschieden, gegen den Ford GT von Dirk Adorf keine Strafe zu verhängen. Ihm wurde vorgeworfen, im Verlauf der Session unter Gelber Flagge überholt zu haben. Damit wäre die Bestzeit gestrichen worden.

Nun stehen drei Hersteller auf den ersten drei Startplätzen zu den 24 Stunden am Nürburgring. Dazu ist mit einem der beiden Alpina-BMW noch eine weitere Marke unter den Top-Ten, die beiden B6 liegen auf den Rängen zehn und elf.

Der Rennstart ist morgen um 16.00 Uhr.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
26DE