Reichlich Überraschungen bei der 24h-Generalprobe

Von Sören Herweg
VLN

26 GT3-Sportwagen nehmen am Wochenende die letzte Testmöglichkeit vorm Eifelklassiker wahr.

Mit 26 Fahrzeugen in der Klasse SP9, für Fahrzeuge nach FIA GT3 Reglement, ist der vierte VLN Lauf sogar besser besetzt wie so manche nationale oder internationale GT Meisterschaft. Es gibt reichlich Rückkehrer, aber auch einige prominente Fahrzeuge die durch Abwesenheit glänzen. Phoenix-Racing pausiert diesen Lauf und konzentriert sich auf die Einsätze in der DTM (Oschersleben) und Blancpain Sprint Series (Brands Hatch). Ebenfalls nicht am Start ist der BMW Z4 GT3 von Uwe Alzen Automotive, der Grund hierfür ist ganz einfach, Teamchef Uwe Alzen fährt am kommenden Wochenende bei der Mannschaft des BMW Sports Trophy Team Marc VDS. Sein Einsatzgerät für das 24h-Rennen teilt sich der Betzdorfer am Samstag mit Jörg Müller, während im zweiten der belgischen Z4 Bas Leinders, Nicky Catsburg und Dirk Adorf Platz nehmen.

Wieder am Start sind an diesem Wochenende Rowe Racing, Schubert Motorsport und Prosperia C.Abt Racing, beim letzten Lauf pausierten diese Mannschaften aufgrund der Überschneidung mit dem ADAC GT Masters. Bei Schubert Motorsport sind am Samstag mit Außnahme von DTM Pilot Martin Tomczyk alle Piloten für die 24h-Schlacht im Einsatz. Nach dem Unfall beim letzten Rennen bringt Walkenhorst Motorsport am Wochenende nur einen der bekannten Z4 GT3 an den Start.

Für Rowe Racing teilen sich Michael Zehe/Christian Hohenadel/ Nico Bastian/ Maro Engel sowie Klaus Graf/ Thomas Jäger/ Richard Göransson/ Jan Seyfffarth die Lenkradarbeit auf. Auch die Mannschaft von Black Falcon bringt erstmalig zwei Mercedes-Benz SLS AMG GT3 an den Start, hier sitzen Lance David Arnold/ Christian Menzel/ Andreas Simonsen sowie Adam Christodoulou/ Abdulaziz Al Faisal/ Yelmer Buurman im Cockpit. Weitere Flügeltürer kommen von Weiland Racing und CarCollection Motorsport, wo unter anderem Horst Felbermayr ins Lenkrad greift.

Trotz der Abwesenheit von Phoenix-Racing ist die Audi Fraktion am Wochenende ein heißer Kandidat auf den Gesamtsieg. Bei Prosperia C.Abt Racing sitzen Christopher Mies/ Christer Jöns/ Marco Seefried/ Richard Westbrook und Niclas Kentenich/ Dominik Schwager/ Alexander Müller im R8 Cockpit. Auch die Audi race experience rund um Felix Baumgartner ist wieder am Start.

Porsche wird durch die bekannten Mannschaften Frikadelli Racing Team, Manthey Racing, Falken Motorsports und Haribo Racing Team vertreten. Bei Frikadelli Racing übernimmt am Wochenende Frank Stippler die Rolle des vierten Fahrers und teilt sich den Elfer mit der Stammbesatzung Klaus Abbelen/ Patrick Huisman/ Sabine Schmitz.

Nach dem fulminanten Auftritt vor knapp über zwei Wochen stehen nun drei Nissan GT-R NISMO GT3 in der Nennliste. Beim Nissan GT Academy Team RJN und Schulze Motorsport holet man scih für das 24h-Rennen den letzten Feinschliff. Den ersten Renneinsatz im Jahr 2014 bestreiten Darren Turner und Stefan Mücke im Aston Martin Racing V12 Vantage GT3. GT Corse by Rinaldi hat mit Andrea Barlesi, Alexander Mattschull, Pierre Ehret und Mike Jäger ebenfalls das 24h-Fahreraufgebot genannt. Noch nicht auf der Starterliste aber allem Anschein nach trotzdem am Start ist die Mannschaft von Dörr Motorsport mit ihrem McLaren MP4-12C GT3.

Es ist also alles angerichtet für eine spannende Generalprobe am kommenden Samstag. Los geht es um 8:30 Uhr mit dem Zeittraining, ehe es um 12 Uhr in das Rennen über vier Stunden geht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE