Vierter VLN-Lauf voller Premieren

Von Sören Herweg
VLN
Darf nach all den Testkilometern endlich im Rennen starten: der Lexus RC-F GT3

Darf nach all den Testkilometern endlich im Rennen starten: der Lexus RC-F GT3

Der Lexus RC-F GT3 und Mercedes AMG GT3 feiern bei der 46. Adenauer ADAC Worldpeace Trophy ihren Stelldichein.

Beim vierten VLN-Lauf der Saison 2015 liegt der Fokus sicherlich nicht nur auf der Klasse SP9, für Fahrzeuge nach dem GT3 Reglement, viel mehr steht vor allem die Klasse SPX, für Fahrzeuge die nur per Sonderantrag zugelassen werden, im Mittelpunkt. Es starten zwar nur drei Autos in der SPX, allesamt feiern aber ihre Rennpremiere. Das Highlight ist sicherlich der erste Start des Mercedes AMG GT3. Die neue GT3 Waffe der HWA AG ist bereits seit dem vergangenen Jahr im Testbetrieb, bei der Rennpremiere teilen sich Bernd Schneider, Jan Seyffarth und Thomas Jäger die Lenkradarbeit. Bei HWA wird man sicherlich nicht auf den Gesamtsieg schielen, vielmehr erhofft man sich so viele Kilometer wie möglich unter Rennbedingungen zu sammeln. 

Der Lexus RC-F GT3 tritt, mangels vorliegender GT3 Homologation, ebenfalls in der SPX an. Lexus Racing und Farnbacher Racing bringen jeweils einen RC-F GT3 in die Eifel. Bei Farnbacher Racing gibt es noch eine weitere Premiere, erstmalig teilen sich die Brüder Dominik und Mario Farnbacher ein Fahrzeug. Im Vergleich zur Lexus Racing Besatzung Lorenz Frey, Jordan Tresson und Markus Oestreich sind die Farnbacher Brüder sicherlich stärker einzuschätzen. Auch beim Lexus RC-F GT3 muss man die anfänglichen Erwartungen niedrig halten, ein problemfreies Rennen wäre schon einmal eine gute Fortsetzung der bisherigen Entwicklungsarbeit.

Um den Gesamtsieg dürften hingegen die Mannschaften von Falken Motorsport, Rowe Racing, Phoenix Racing und Walkenhorst Motorsport kämpfen. Nach dem überragenden dritten Gesamtrang beim 24h Rennen Nürburgring-Nordschleife möchte Falken Motorsport mit seinem Porsche 911 GT3 R endlich den ersten VLN Gesamtsieg einfahren, Peter Dumbreck und Alexandre Imperatori werden am Samstag im Cockpit platznehmen. Ebenfalls auf den Elfer aus Zuffenhausen setzt Manthey Racing mit den Piloten Otto Klohs und Harald Schlotter.

Im betatagten Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Rowe Racing werden Klaus Graf, Christian Hohenadel und Nico Bastian um den Tagessieg kämpfen. Ebenfalls auf den Flügeltürer aus Affalterbach setzt CarCollection Motorsport mit Peter Schmidt, Klaus Koch, Johannes Siegler und Kenneth Heyer als Piloten. Einen Angriff auf den Gesamtsieg plant auch Walkenhorst Motorsport, die zwei BMW Z4 GT3 einsetzen. Nachdem man aufgrund eines Unfalls im Zeittraining nicht beim dritten Saisonlauf starten konnte, möchten Jesse Krohn, Felipe Fernandes Laser und Michela Cerruti nun in die Erfolgsspur zurückkehren. Im Schwesterfahrzeug sitzen Matias Henkola, David Schiwietz und Henry Walkenhorst sitzen.

Abgerundet wird das Feld der GT3 Fahrzeuge vom Audi R8 LMS ultra von Phoenix Racing, hier bietet man mit Christian Mamerow und Ferdinand Stuck ebenfalls ein gesamtsiegfähiges Duo auf.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 12:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi. 30.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mi. 30.09., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 30.09., 13:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 30.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 30.09., 14:50, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 30.09., 15:30, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 16:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 30.09., 16:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
9DE