Mikkelsen-Beifahrer Jaeger besteht Piloten-Test

Von Toni Hoffmann
WRC
Ungewohnt: Andreas Mikkelsen auf dem Beifahrersitz

Ungewohnt: Andreas Mikkelsen auf dem Beifahrersitz

Der Rollentausch des Hyundai-Werksteams Andreas Mikkelsen/Anders Jaeger hat bei der norwegischen Numedalsrally funktioniert, Mikkelsen navigierte seinen Beifahrer Jaeger auf den 14. Gesamtrang.

Schweden-Dritter Andreas Mikkelsen hat sein Versprechen wahr gemacht und eine Woche später bei der Numedalsrally, dem dritten Lauf zur Norwegischen Meisterschaft, seinen Platz mit seinem Beifahrer Anders Jaeger getauscht. Er wechselte im Hyundai i20 R5, den Jari Huttunen in Schweden pilotierte, auf den heißen Beifahrersitz und Jaeger saß erstmals am Lenkrad eines Rallyefahrzeugs. Mikkelsen hatte schon ein wenig Erfahrung mit seiner Rolle. Bei der italienischen Monza Rally Show im letzten Jahr war er im 2016er Hyundai i20 WRC neben seinem Teamkollegen Thierry Neuville schon einmal Co-Pilot.

Jaeger meisterte sein Debüt und brachte den Hyundai ohne Schaden ins Ziel. Er erzielte mehrmals eine Zeit unter den top 10 auf den Prüfungen und erreichte er am Ende den 14. Gesamtplatz.

Der Rollentausch war das Geburtstagsgeschenk von Mikkelsen an Jaeger. «Ich freue mich, dass wir alle Prüfungen der Numesdalrally ohne Schaden beendet haben. Und Andres freute sich über dieses Geburtstagsgeschenk», sagte Mikkelsen. «Es lief besser als erwartet. Es war eine schöne Erfahrung für uns. Ich bin von Anders Leistung sehr beeindruckt.»

Die Rallye gewann Skoda-Werksfahrer Ole Christian Veiby im Fabia R5 vor Marius Aasen und Anders Gröndal, beide im Ford Fiesta R5.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE