Deutscher Rallyemeister beflügelt.

Von Toni Hoffmann
WRC
gassner 2010 redbull cockpit

gassner 2010 redbull cockpit

Die frohe Botschaft kam noch vor der Portugal-Rallye: Hermann Gassner jun. erhält einen weiteren WM-Lauf in diesem Jahr - Spanien-Rallye.

Noch bevor [*Person Hermann Gassner jr.*] und Co-Pilotin [*Person Katharina Wüstenhagen*] zur Portugal-Rallye aufbrachen, erhielten sie eine frohe Botschaft, die beflügeln sollte. Nach einem sehr gelungenen Test in der vergangenen Woche erhalten die beiden zunächst weitere Tests, sowie als zusätzliche grosse Belohnung auch noch einen weiteren WM-Lauf in diesem Jahr. Gassner jun./Wüstenhagen werden für das Red Bull Rallye Team im Oktober bei der Spanien-Rallye an den Start gehen.

Nach der Schweden-Rallye, der nun folgenden Portugal-Rallye, sowie den WM Läufen in Deutschland, Frankreich und Grossbritannien kommt der deutsche Rallyemeister somit auf insgesamt sechs WM-Prüfungen in diesem Jahr. Gassner jun.: «Das war die eine tolle Nachricht zum perfekten Zeitpunkt. Die Tests in der vergangenen Woche waren sehr positiv, und der damit zusätzlich erfahrende WM-Lauf gibt natürlich einen zusätzlichen Motivationsschub, gerade vor der schwierigen Prüfung am kommenden Wochenende in Portugal.»

Seit der Schweden-Rallye waren die beiden Red Bull-Piloten hauptsächlich um die persönliche Fitness bemüht – bei zahlreichen Trainingseinheiten u.a. im Diagnostik- und Leistungszentrum Thalgau. Einige «Rallye-Taxi-Fahrten» für Pirelli brachten zusätzlich Bewegung in die Vorbereitung. Zudem konnte Gassner jun. Seine Mechaniker und Servicecrew besser kennen lernen, war doch der junge Bayer als Teil des technischen Teams bei der Neuseeland- und Jordanien-Rallye im Einsatz.

Die deutschen Rallyemeister Hermann Gassner jun./Kathi Wüstenhagen fuhren bereits im Vorjahr in Portugal und belegten dabei bei den Gruppe N-Fahrzeugen den 4. Platz. «Mit einem ähnlichen Resultat wären wir auch heuer zufrieden, vielleicht schaffen wir es auf das Podium. Wir wissen allerdings noch nicht, wie viele Lokalmatadoren aus Portugal starten werden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 23:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 24.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 24.06., 01:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Do.. 24.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Do.. 24.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 24.06., 03:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2000 - Großer Preis von Belgien
  • Do.. 24.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 24.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 24.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
3DE