MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

Rovanperä entschuldigt sich für Portugal-Crash

Von Toni Hoffmann
Kalle Rovanperä

Kalle Rovanperä

Der amtierende Rallye-Champion Kalle Rovanperä hat sich geschworen, nach seinem zweiten Unfall in drei Starts in der Weltmeisterschaft (WRC) stärker zurückzukommen.
Der junge Finne führte die Rallye Portugal an, als er wegrutschte und mit seinem Toyota GR Yaris Rally1 in die Bäume rollte. Er kehrte am letzten Tag wieder in die Aktion zurück, startete jedoch hinter Teamkollegen Sébastien Ogier und Elfyn Evans und war daher nicht in der Lage, Toyota Punkte in Matosinhos zu liefern. Rovanperä startete am Super Sonntag vor dem Feld und gab zu, dass er nicht in der Lage war, das zu liefern, was er sich erhofft hatte. Er belegte am Super Sonntag den sechsten Platz und den dritten Platz auf der Super Stage.

«Tut mir leid, dass Toyota so wichtige Punkte verloren hat», sagte der 23-Jährige. «Es war schön, am Sonntag wieder dabei zu sein, aber es war nicht einfach. Die Reinigung der Straße war noch härter als wir erwartet hatten.»

Er fuhr fort: «Auf der Power Stage haben wir wirklich unser Bestes versucht. Ich dachte, es sei eine gute Fahrt und ein sauberer Lauf, aber ich musste die Straße so sehr säubern, dass die Jungs dahinter etwas schneller fahren konnten. Trotzdem haben wir ein paar Punkte bekommen, also haben wir das getan, was wir konnten, um dem Team zu helfen. Es war nicht das Wochenende, das wir wollten, aber wir werden stärker zurückkommen.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
  • Sa. 15.06., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4