Toyota entwickelt seinen neuen Yaris WRC weiter

Von Toni Hoffmann
WRC
Das Basismodell Toyota Yaris GR

Das Basismodell Toyota Yaris GR

Während die weltweite sportliche Aktivität mittlerweile zum Erliegen gekommen zu sein scheint, setzt das Toyota Gazoo Racing Team seine Arbeit dennoch fort.

Nach der Absage der nächsten geplanten Testsitzung in Portugal Ende März hat das Team von Tommi Mäkinen den Vorhang nicht geschlossen. Nachdem Juho Hänninen im Februar im finnischen Schnee und im Land Südspanien gefahren war, übernahm er am Dienstag in seiner finnischen Heimat wieder das Steuer der 2021-Version des Yaris WRC.

Im Moment ist Finnland von der Pandemie relativ verschont, hat das skandinavische Land tatsächlich weniger als 250 Fälle des Coronavirus auf seinem Territorium bestätigt.

Im vergangenen Februar hatten die Finnen dieses neue Design der Yaris WRC (basierend auf der neuen GR-Version) trotz aller Widrigkeiten vorgestellt. Der Direktor des Toyota Gazoo Racing Teams, Tommi Mäkinen, hatte bestätigt, dass die japanische Marke «ein Auto wollte, das dem für die Straßen entwickelten so ähnlich wie möglich ist».

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm