Walter Röhrls erster Streich, Highlights der WM

Von Toni Hoffmann
WRC
Walter Röhrl 1980

Walter Röhrl 1980

Ein Film von Helmut Deimel, 1980 ist das Jahr des Walter Röhrl. Mit Copilot Christian Geistdörfer an seiner Seite fliegt er von Erfolg zu Erfolg: Die Saison endet mit vier Siegen, zwei zweiten Plätzen und dem Weltmeister

Gleich zu Saisonbeginn erfüllt sich der «Lange» aus Regensburg einen Lebenstraum. Er gewinnt die legendäre Rallye Monte-Carlo. Auch in Portugal, in Argentinien und in San Remo bleiben Röhrl und Geistdörfer unschlagbar.

Es ist eine gute Zeit mit Fiat. Nach eher bescheidenen Anfängen fühlen sich die Bayern mittlerweile pudelwohl bei den Italienern. Das Fiat-Team bietet die Nestwärme, die ein Spitzenfahrer wie Röhrl braucht, um Höchstleistungen zu bringen. Immerhin herrscht 1980 kein Mangel an starken Gegnern – allein neun Werksteams gehen an den Start.

Der Film zeigt die Höhepunkte aus allen zwölf WM-Läufen dieses besonderen Jahres 1980, dem letzten vor der Allrad-Revolution. Mitreißend wie die großartige Action der Heckschleudern ist die Art und Weise, wie Walter seine weltmeisterlichen Leistungen kommentiert.

Für den Filmemacher Helmut Deimel war die Saison 1980 ebenfalls von großer Bedeutung. Die von ihm in Eigenregie produzierte Dokumentation über das Rallyejahr 1980 lief im ORF als Vorschau auf die Weltpremiere des Audi Quattro bei der Jänner Rallye 1981. Die Audi Leute sahen den Film und engagierten den Niederösterreicher an Ort und Stelle für die Filmproduktionen über die Quattros in der Rallye Weltmeisterschaft. Diese Partnerschaft dauerte zehn Jahre an.

Technische Daten:

Format: PAL DVD
Bildformat: 16:9
Tonformat: Stereo
Regionalcode: 0 (Alle Regionen)
Laufzeit: 62 Minuten
Sprache: Deutsch
FSK: ohne Altersbeschränkung
Verkaufspreis: 24,90 Euro

Bezugsadresse:
www.deimelfilm.com
office@deimelfilm.at

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 03:20, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do. 28.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do. 28.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE