Dani Sordo – Bestzeit im Portugal-Qualifying

Von Toni Hoffmann
WRC
Die Nujmer «3» ist die Nummer «1» im Qualifying

Die Nujmer «3» ist die Nummer «1» im Qualifying

Dani Sordo setzte in der Qualifikation zum vierten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft mit der Bestzeit in der Qualifikation die erste Duftnote.

Bislang ist für Dani Sordo Portugal ein erfolgreiches Terrain. Nach dem Sieg beim Fafe Rally Sprint am vergangenen Samstag markierte er im Citroën DS3 WRC in der Qualifikation zur Rallye Portugal die Bestzeit und wird als erster seinen Starplatz für die erste Etappe wählen können.

Der Citroën-Rückkehrer Sordo war auf der 4,98 km langen Schotterstrecke sieben Zehntelsekunden schneller als der wieder genesene WM-Leader Sébastien Ogier im VW Polo R WRC und acht Zehntelsekunden vor Ogiers Teamkollegen Jari-Matti Latvala. Vorjahressieger Mads Östberg schaffte im Ford Fiesta RS WRC mit einem Rückstand von neun Zehntelsekunden die viertbeste Zeit vor Vizechampion Mikko Hirvonen (1,3 Sekunden zurück) im zweiten offiziellen Citroën DS WRC.

Sordo wird als 13. Fahrzeug hinter Ogier, Latvala, Östberg und Hirvonen in die erste Etappe starten. Kuipers muss als erstes Fahrzeug vor Kosciuzsko auf die Schotterpisten.

Zeiten – Qualifying (4,98 km):
1. Sordo (E/Citroën DS3 WRC): 3:01,6 min.
2. Ogier (F/VW Polo R WRC): + 0,7 sec.
3. Latvala (FIN/VW Polo R WRC): + 0,8
4. Östberg (N/Ford Fiesta RS WRC): + 0,9
5. Hirvonen (FIN/Citroën DS3 WRC): + 1,3
6. Novikov (RUS/Ford Fiesta RS WRC): + 1,6
7. Neuville (B/Ford Fiesta RS WRC): + 2,0
8. Mikkelsen (N/VW Polo R WRC): + 6,0
9. Al-Attiyah (QA/Ford Fiesta RS WRC): + 6,6
10. Al Qassimi (UAE/Citroën DS3 WRC): + 6,6
11. Prokop (CZ/Ford Fiesta RS WRC):+ 7,8
12. Kosciuszko (PL/Mini JCW WRC): + 10,4
13. Kuipers (NL/Ford Fiesta RS WRC): + 12,2

Startreihenfolge für die erste Etappe:
1. Kuipers (NL/Ford Fiesta RS WRC)
2. Kosciuszko (PL/Mini JCW WRC)
3. Prokop (CZ/Ford Fiesta RS WRC
4. Al Qassimi (UAE/Citroën DS3 WRC)
5. Al-Attiyah (QA/Ford Fiesta RS WRC)
6. Mikkelsen (N/VW Polo R WRC)
7. Neuville (B/Ford Fiesta RS WRC)
8. Novikov (RUS/Ford Fiesta RS WRC)
9. Hirvonen (FIN/Citroën DS3 WRC)

10. Östberg (N/Ford Fiesta RS WRC)
11. Latvala (FIN/VW Polo R WRC)
12. Ogier (F/VW Polo R WRC)
13. Sordo (E/Citroën DS3 WRC)


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE