Rahel Frey: Debüt am Mount Panorama

Von Tom Vorderfelt
12h Bathurst
Rahel Frey startet erstmals in Australien

Rahel Frey startet erstmals in Australien

Am kommenden Wochenende (9. Februar) startet Audi-Werksfaherin Rahel Frey im Audi R8 von Phoenix Racing erstmals bei den 12h von Bathurst in Australien.

Am nächsten Wochenende feiern Sie mit dem Audi-Kundenteam Phoenix Racing Ihre persönliches Premiere in Bathurst. Was erwarten Sie vom Debüt?

Ich war noch nie in Australien und kenne weder das Land noch die Rennstrecke in Bathurst. Das wird wahnsinnig aufregend und eine neue Herausforderung, auf die ich mich sehr freue. Aber es wird kein Spaziergang. Die Konkurrenz ist groß und es gibt viele Lokalmatadoren, die den Kurs wie ihre Westentasche kennen. Also müssen wir uns vor Ort so schnell wie möglich an die Strecke gewöhnen.

Die Mannschaft von Phoenix kennen Sie schon lange. Ist das hilfreich?

Natürlich bin ich froh, in Australien auf bekannte Gesichter aus meiner DTM-Zeit zu treffen. Ich starte in einer sympathischen Top-Mannschaft, die diesen Langstrecken-Klassiker schon gewonnen hat. Zudem sind wir eine starke Fahrerpaarung. Laurens Vanthoor und René Rast sind weltweit sehr erfolgreich mit dem Audi R8 LMS ultra unterwegs. Ich fühle mich ebenfalls sehr wohl im R8 und konnte 2013 im chinesischen Audi R8 LMS Cup ein paar Erfolge einfahren. Meine Teamkollegen werden mir aber bestimmt noch mehr beibringen. Wenn ich in Bathurst mithalten kann, habe ich mein Ziel erreicht. Schließlich sind die Teamkollegen immer der beste Vergleich.

Wie haben Sie sich auf den Start des neuen Motorsportjahres vorbereitet?

Die Vorbereitung hat für mich schon im vergangenen Jahr begonnen. Durch ausgiebiges Krafttraining habe ich etwas an Gewicht zugelegt. Die zusätzliche Arbeit als Instruktorin bei der Audi driving experience war als regelmäßiges Fahrtraining ebenfalls hilfreich. Und natürlich habe ich zur Vorbereitung auf Bathurst viele Onboard-Videos angesehen und wirklich sehr oft PlayStation gespielt. Ganz ehrlich: Ich fühle mich so fit wie noch nie. Bathurst kann kommen.

Wo werden wir Sie in dieser Saison noch sehen?

Wo genau, das steht noch nicht endgültig fest. Aber auf jeden Fall in einem Audi R8 LMS – das ist für mich das Wichtigste. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Herausforderungen mit Audi.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 16.07., 11:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 16.07., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 13:40, Sky Discovery Channel
Auf eigene Gefahr!
Do. 16.07., 14:00, ORF Sport+
Formel 2
Do. 16.07., 14:15, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 14:30, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 14:50, TNT Serie
McLeods Töchter
» zum TV-Programm
29