ELMS in Saison 2024 mit 22 LMP2 richtig stark besetzt

Von Oliver Müller
2023 noch in der WEC: Der Oreca 07 von Vector Sport

2023 noch in der WEC: Der Oreca 07 von Vector Sport

Die European Le Mans Series geht mit 43 Entries in die anstehende Saison 2024. An der Spitze des Feldes stehen 22 LMP2-Fahrzeuge. Das LMP2-Feld gibt auch einen groben ersten Hinweis auf die 24 Stunden von Le Mans.

Die 24 Stunden von Le Mans sind der große Langstrecken-Klassiker im internationalen Motorsport. Der Veranstalter ACO (Automobile Club de l’Ouest) ist weltweit zudem auch führend im Prototypen-Sport. Über seine Tochterfirma LMEM (Le Mans Endurance Management) werden diverse Rennserien organisiert, wie beispielsweise die FIA WEC (gemeinsam mit der FIA), die Asien Le Mans Series, der Le Mans Cup oder auch die European Le Mans Series.

Letztgenannte hat nun die vorläufige Entrylist für die Saison 2024 verkündet - und die ist mit 43 Autos richtig voll. An der Spitze fahren 22 LMP2 (davon acht in einer Pro-Am-Unterwertung). Die LMP2 wurden für die Saison 2024 bekanntlich aus der FIA WEC verbannt und treten in der WM nur noch beim Saisonhighlight, den 24h Le Mans, an.

Beim großen Klassiker an der französischen Sarthe sollen wohl 15 Plätze für LMP2 reserviert sein. Ein Großteil dieser 15 Plätze wird sicherlich über die in der ELMS aktiven Fahrzeuge gespeist werden. (Auch aus der AsLMS und der amerikanischen IMSA-Serie werden wohl LMP2 nach Le Mans kommen.) Somit gibt die ELMS auch einen groben ersten Ausblick auf die LMP2-Klasse in Le Mans.

Alle 22 LMP2, die 2024 für die ELMS eingeschrieben wurden, sind natürlich Oreca 07. Die konkurrierenden Hersteller sind (fast) vom LMP2-Markt verschwunden. Interessante Team-Namen sind sicherlich Vector Sport, United Autosports und InterEuropol Competition, die alle 2023 mit ihren LMP2 noch in der FIA WEC am Start standen.

Auch das Duqueine Team ist wieder in der LMP2 der ELMS mit dabei. Der französische Rennstall wird 2024 aber auch in der Hypercar-Klasse der FIA WEC antreten und dort den neuen Isotta Fraschini Tipo 6 Competizione sportlich betreuen. Aus deutscher Sicht ist Proton Competition bzw. Iron Lynx - Proton mit jeweils einem Oreca in der ELMS mit dabei.

Zusätzlich zu den 22 LMP2 wurden für die ELMS 2024 auch noch zehn LMP3 und elf GT3 gemeldet. Die GT3 ersetzen die bis 2023 verwendenden GTE-Autos. An dieser Stelle ist die vorläufige Entrylist zu finden.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 23.02., 11:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 23.02., 14:10, Das Erste
    Sportschau
  • Fr.. 23.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.02., 16:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 23.02., 16:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 18:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 23.02., 18:45, Motorvision TV
    Goodwood
» zum TV-Programm
9