Le Mans: Drama um Audi, Porsche führt!

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Porsche hat zum zweiten Mal im Rennen die Führung übernommen

Porsche hat zum zweiten Mal im Rennen die Führung übernommen

Gibt es eine Sensation in Le Mans? Porsche hat nach Problemen bei Audi 3:30h vor dem Rennende die Führung übernommen!

Audi ist von der kugelsicheren Zuverlässigkeit der vergangenen Jahre bei der 82. Ausgabe der 24h von Le Mans weit entfernt. Um 11:06 Uhr bleibt Tom Kristensen im führenden #1 Audi kurz hinter der ersten Schikane stehen, macht einen Elektronik-Reset und setzte die Fahrt fort. Zwei Runden später kommt der neunfache Le-Mans-Sieger zum ausserplanmässigen Tankstopp an die Box, um nur eine Runde später wieder rein zu kommen. Der R18 verschwindet in der Box, der Turbo wird wie bereits zuvor am Schwesterauto gewechselt. Der Schwesterauto von Lotterer/Fässler/Treluyer hatte nach Turbo-Wechsel 23 Minuten in der Box gestanden und nach einem Verlust von fünf Runden die Führung abgeben müssen.

Um 11:21 Uhr hat der auf Platz zwei liegende Timo Bernhard im #20 Porsche 919 Hybrid seinen Rundenrückstand auf den in der Box parkenden Audi aufgeholt und übernimmt die Führung!

Bernhard kämpft allerdings mit stumpfer Waffe: Seit Stunden hat der #20 Porsche Probleme mit der Bremsbalance und von hinten holt André Lotterer im #2 Audi rapide auf und fährt um 11:20 Uhr die schnellste Rennrunde. Bernhards Vorsprung 3:30 Stunden vor Rennende: 90 Sekunden, aber Lotterer ist vier Sekunden schneller als Bernhard. Le Mans steht vor einem grossartigen Showdown.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE