Lukas Tulovic in Portimao: «Ich fühle mich wohl»

Von Nora Lantschner
Moto2-EM
Lukas Tulovic ist auf dem Autódromo Internacional do Algarve im Einsatz

Lukas Tulovic ist auf dem Autódromo Internacional do Algarve im Einsatz

Für Kiefer Racing und Lukas Tulovic steht in Portugal heute das Qualifying für die zweite Runde der Moto2-EM 2020 an. Die Vorzeichen seien gut, berichtete der 20-Jährige nach einer Steigerung im freien Training.

Lukas Tulovic freute sich über eine deutliche Verbesserung in den letzten freien Trainings-Sessions in Portimao, ehe am heutigen Sonntag das Qualifying und erst am Montag das Rennen auf dem Programm steht.

«Am Freitagabend hat sich mein Crew-Chief Toni nochmal hingesetzt, am PC alle Daten angeschaut und das Set-up für mich rausgearbeitet. Das hat am Samstag deutlich besser funktioniert, ich fühle mich wohl auf dem Motorrad und das hat man auch gemerkt», berichtete der 20-Jährige aus Eberbach. «Ich konnte mich im ersten Training direkt um eine Sekunde verbessern und im zweiten Training haben wir dann nochmal zwei bis drei Zehntel gefunden – und das mit gebrauchten Reifen.»

Die Zwischenbilanz fiel dementsprechend positiv aus: «Ich bin wirklich sehr zufrieden, wir haben einen guten Sprung gemacht und sind jetzt mit dem dritten Platz im zweiten freien Training gut aufgestellt für das Qualifying», versicherte der Kalex-Pilot aus dem Kiefer Racing Team. «Dann gilt’s wieder Daumen zu drücken für eine gute Startposition für den Rennmontag», lautete seine abschließende Botschaft an die Fans.

Das Qualifying 1 der Moto2-EM beginnt um 12.15 Uhr, die zweite Quali-Session folgt um 15.20 Uhr. Verfolgt werden kann das Geschehen auf dem Autódromo Internacional do Algarve in Portugal am Sonntag über das Live-Timing.

Portimao, Moto2-EM, FP2:

1. Montella, Speed-up, 1:46,113 min
2. Tuuli, Kalex, 1:46,723
3. Tulovic, Kalex, 1:47,147
4. Cardelus, Kalex, 1:47,362
5. Norrodin, Kalex, 1:47,589

Moto2-EM, FP1:
1. Zaccone, Kalex, 1:46,250 min
2. Tuuli, Kalex, 1:46,874
3. Montella, Speed-up, 1:46,879
4. Tulovic, Kalex, 1:47,395
5. Norrodin, Kalex, 1:47,510

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
17