Saisonauftakt für Lukas Tulovic und Co.

Von Sarah Göpfert
Moto2-EM
An diesem Wochenende fällt der Startschuss für die FIM CEV Repsol-Meisterschaft im portugiesischen Estoril. Insgesamt sechs deutschsprachige Fahrer gehen in dieser Saison in der spanischen Rennserie auf Punktejagd.

Die spanische CEV Repsol-Meisterschaft der FIM gilt als eines der besten Sprungbretter in die Motorrad-WM. 2020 kamen unter anderem Moto3-Rookie-Sensation Pedro Acosta sowie der Moto3-Junioren-WM-Sieger Izan Guevara aus dieser Schule hervor. An diesem Wochenende startet die spanische Rennserie mit zwei Auftaktrennen im portugiesischen Estoril in ihre Saison.

In diesem Jahr hoffen sechs deutschsprachige Fahrer darauf, ihr Talent auf internationaler Bühne unter Beweis stellen zu können. In der Moto3-Junioren-WM ist der Schweizer Noah Dettwiler als Einzelkämpfer unterwegs. Ähnlich ergeht es Phillip Tonn, der mit dem Liqui Moly Intact SIC Junior Team in seine zweite European Talent Cup-Saison startet.

Tonns Teamchef Dirk Reißmann blickt dem Saisonauftakt erwartungsvoll entgegen: «Phillip braucht noch ein paar Kilometer mit seiner Rennmaschine, um seinen Speed wiederzuerlangen. Doch alles in allem sieht er sehr positiv aus und mit ein wenig mehr Disziplin und Kampfgeist kann er den Sprung unter die ersten Fünf schaffen. Letztendlich muss es das Ziel sein, um sich für einen Platz in der Moto3 Junior-WM zu empfehlen», so Reißmann.

In der Moto2-Europameisterschaft sind gleich vier deutsche Fahrer vertreten. Für das Liqui Moly Intact SIC Junior Team steht Lukas Tulovic am Start, welcher zuletzt 2018 in der spanischen Moto2-Klasse unterwegs war. Der 20-jährige Eberbacher, der 2021 zusätzlich im MotoE-Weltcup unterwegs ist, möchte sich mit dem Titelgewinn erneut für einen WM-Platz empfehlen. Reißmann freut sich über den Neuzugang im Team: «Lukas ist allemal ein Gewinn für unser Team. Er hat viel Erfahrung in dieser Meisterschaft und wir erhoffen uns sehr viel von ihm. Podestplätze sollten in der Regel machbar sein und daher wollen wir mit ihm um den Titel kämpfen», stellte der 44-Jährige klar.

Verstärkung erhält Tulovic aus Sachsen, mit den arnsdorfer Brüdern Kevin und Leon Orgis sowie dem Oelsnitzer Nicolas Czyba starten drei deutsche Piloten in der Klasse Superstock 600, welche gemeinsam mit dem CEV Moto2-Feld auf der Strecke unterwegs ist.

In insgesamt fünf Trainingssitzungen am Donnerstag und Freitag durften sich die Fahrer bereits auf die 4,183 km lange Strecke in Portugal einschießen, bevor am Samstag zwei Zeittrainings über die Startaufstellung für die beiden Rennen am Sonntag entscheiden.

Zeitplan FIM CEV Repsol Meisterschaft, Estoril:

Samstag, 24. April

10:00 - 10:40 QP1 - Moto3
11:25 - 12:05 QP1 - ETC Gruppe A
12:15 - 12:55 QP1 - ETC Gruppe B
13:05 - 13:45 QP1 – Moto2
13:55 - 14:35 QP2 - Moto3
15:20 - 16:00 QP2 - ETC Gruppe A
16:10 - 16:50 QP2 - ETC Gruppe B
17:00 - 17:40 QP2 – Moto2

Sonntag, 25. April

10:00 - 10:15 Warm-Up - ETC
10:25 - 10:40 Warm-Up - Moto2
10:50 - 11:05 Warm-Up - Moto3
12:00 Rennen 1 - ETC
13:00 Rennen 1 - Moto2
14:00 Rennen - Moto3
15:00 Rennen 2 - ETC
16:00 Rennen 2 - Moto 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 16.06., 09:00, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mi.. 16.06., 09:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 09:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Mi.. 16.06., 09:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 16.06., 10:05, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mi.. 16.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 16.06., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 16.06., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 16.06., 11:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Mi.. 16.06., 11:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
2DE