Phillip Tonn: Auch 2021 im ETC mit Intact-Junior-Team

Von Nora Lantschner
Moto3 Junioren-WM
Phillip Tonn (15)

Phillip Tonn (15)

Im Januar bangte Phillip Tonn noch um seine Karriere, nun ist fix: 15-jährige Deutsche startet 2021 in seine zweite European Talent Cup-Saison mit dem Liqui Moly Intact SIC Junior Team.

Phillip Tonn, Deutscher Pocket-Bike-Meister von 2015 sowie deutscher Mini-Bike-Meister von 2016, trat die vergangenen zwei Jahre im Red Bull Rookies Cup an und 2020 für das Liqui Moly Intact SIC Junior Team dank der Unterstützung der ADAC Stiftung Sport auch im European Talent Cup. 2021 nimmt der junge Sachse einen neuen Anlauf.

«Ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Jahr wieder für Intact GP fahren kann», betonte der 15-jährige Tonn. «Ich trainiere jeden Tag, damit ich richtig fit bin, um im ETC voll angreifen zu können. Ich starte dieses Jahr nicht mehr im Red Bull Rookies Cup, was auf der einen Seite schade ist, auf der anderen Seite kann ich mich so voll und ganz auf den ETC konzentrieren. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit Intact und ich werde auf jeden Fall alles geben», versprach die Nachwuchshoffnung.

Teammanager Dirk Reißmann erklärte zum Vertragsabschluss mit Tonn: «Es freut mich sehr, dass Phillip offiziell unser zweiter Fahrer im European Talent Cup sein wird. Es macht mich sehr glücklich, dass wir unsere Zusammenarbeit fortsetzen können und Phillip somit auch gute Voraussetzungen hat, um sein Können erneut unter Beweis zu stellen und vor allem, um weitere Schritte zu machen. Das ist ein ganz wichtiger Punkt.»

«Phillip hat die letzte Saison einige Male sein Talent aufblitzen lassen, aber ich glaube, es braucht noch etwas Zeit und Arbeit, um sein wirkliches Potential zu zeigen. Wir versuchen, schon von Anfang an deutlich stärker in die Saison einzusteigen und uns dann von Rennen zu Rennen zu steigern. Unser Ziel sind Top-10-Plätze und vielleicht sind ein paar Highlights zu erreichen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir die Saison in der Gesamtwertung mit einem einstelligen Ergebnis in dieser hart umkämpften Klasse abschließen könnten. Wir hoffen nun, dass wir Ende April mit dem ersten Rennen in Estoril, Portugal, wie geplant in die Saison starten können», so Reißmann.

Das Junior-Team des in Memmingen ansässigen Intact GP-Rennstalls arbeitet die dritte Saison mit dem Sepang International Circuit (SIC) in der Nachwuchsförderung zusammen und tritt 2021 als deutsches Team mit zwei deutschen Fahrern in der FIM-CEV-Repsol-Meisterschaft an: Neben ETC-Fahrer Tonn ist Lukas Tulovic für die Moto2-EM vorgesehen. Dazu kommen die Malaysiers Adam Norrodin (Moto2-EM) und Sharul Ezwan Sharil (ETC).

Der CEV-Kalender 2021

25. April: Estoril/P (Moto2 2 Rennen - ETC 2 Rennen)
09. Mai: Valencia/E (Moto2 1 Rennen - ETC 2 Rennen)
13. Juni: Barcelona/E (Moto2 2 Rennen - ETC 1 Rennen)
04. Juli: Portimao/P (Moto2 2 Rennen - ETC 1 Rennen)
25. Juli: Aragón/E (Moto2 2 Rennen - ETC 2 Rennen)
17. Oktober: Jerez/E (Moto2 1 Rennen - ETC 2 Rennen)
07. November: Valencia/E (Moto2 1 Rennen - ETC 1 Rennen)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 26.02., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 26.02., 16:30, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 26.02., 16:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 26.02., 17:15, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 19:00, ORF Sport+
    LIVE FIA Formel E
  • Fr.. 26.02., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7AT