Nicolas Czyba: Saisonvorbereitungen in Spanien

Von Sarah Göpfert
Moto2-EM
2021 wird Nicolas Czyba seine zweite Saison in der Europameisterschaft der Klasse Superstock 600 bestreiten. Derzeit bereitet sich der Erzgebirger bei seinem spanischen Team H43 Hernandez intensiv auf diese Aufgabe vor.

Nicolas Czyba aus dem sächsischen Oelsnitz bestritt zunächst Rennen im ADAC Pocketbike und Minibike Cup, bevor sich die Familie 2016 dazu entschied, den Weg nach Spanien auf sich zu nehmen, wo der damals 12-Jährige in der spanischen Moto4-Meisterschaft an den Start ging. Am Jahresende landete er auf Platz 7. Es folgte der Aufstieg in die Pre-Moto3-Klasse, bevor Czyba 2018 den Sprung in den European Talent Cup wagte. Doch aufgrund seiner Körpergröße und seines Gewichts war er gegenüber der mehrheitlich spanischen Konkurrenz unterlegen.

Ein größeres und leistungsstärkeres Gefährt sollte Abhilfe schaffen, weshalb der 16-Jährige 2019 auf eine Yamaha R6 umstieg und in der Internationalen Schweizer Meisterschaft in der Klasse Supersport 600 als jüngster Fahrer im Feld auf Anhieb auf Gesamtrang 3 raste.

2020 verschlug es Czyba, der sich im Sommer bei der Bundeswehr bewerben möchte, erneut nach Spanien, wo er in der Superstock 600-Klasse der spanischen Europameisterschaft antrat. Unterstützung erhielt er hierbei vom Team H43 Hernandez: «Wir sind ein internationales Team, in welchen Leute aus Spanien, Italien, Deutschland und sogar aus Tschechien arbeiten. Bei uns herrscht eine lockere Atmosphäre, alle harmonieren gut miteinander. Da überwiegend Englisch gesprochen wird, funktioniert die Kommunikation ebenfalls problemlos», freute sich der 16-Jährige über die Zusammenarbeit.

Zwei Podestplätze und Gesamtrang 5 überzeugten das Team, weshalb sie Czyba auch für 2021 unter Vertrag nahmen. Aus diesem Grund ist er bis Ende Februar noch in Spanien unterwegs und bereitet sich dort mit Hilfe des Teams auf die Saison vor: «Neben vielen Trainingskilometern auf der Rennstrecke stehen Ernährungs- und Fitnesscoachings auf dem Plan. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte ich mich in Deutschland nur mit Radfahren und Laufen fit halten und freue mich jetzt umso mehr, dass es langsam wieder losgeht», so der Nachwuchspilot. «Mein Ziel für 2021 ist es, konstant aufs Podest zu fahren, um am Ende unter den Top-3 zu landen.»

Unterstützung gibt es für den jungen Sachsen auch aus Deutschland. «Von Bike Promotion erhielt ich die großartige Möglichkeit, in Almeria zu testen. Außerdem stehen mir, immer wenn es sich einrichten lässt, Max Neukirchner mit seiner Firma Top Superbike und Marvin Fritz mit seiner Expertise zur Verfügung. Sie beobachten mich und anschließend werten wir gemeinsam aus, worin ich mich verbessern kann», zeigte sich Czyba über seine prominenten Trainingspartner begeistert.

Da der Teenager 16 Jahre alt geworden ist, plant er auch die Teilnahme an zwei bis drei Läufen der Internationalen Deutschland Motorradmeisterschaft. Das Highlight soll jedoch ein Gaststart bei einem Rennen der Supersport-WM sein, welche auch das ausgesprochene Ziel des jungen Rennfahrers ist.

CEV Moto2/Stock 600, Kalender 2021

25. April: Estoril/P
9. Mai: Valencia/E
13. Juni: Barcelona/E
4. Juli: Portimao/P
25. Juli: Aragón/E
17. Oktober: Jerez/E
7. November: Valencia/E

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 02:25, Motorvision TV
    Made in....
  • Do.. 15.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 04:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do.. 15.04., 05:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 15.04., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 15.04., 05:50, Motorvision TV
    Super Cars
  • Do.. 15.04., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 15.04., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE